ebookers.ch: Trend zu mobilen Buchungen ungebrochen

Mobile Payement
(Foto: ldprod - Fotolia)

(Foto: ldprod – Fotolia)

Genf – Eine von fünf Reisebuchungen beim Online-Reisebüro ebookers.ch erfolgt heute über ein mobiles Gerät. Dieser Trend hat sich in diesem Jahr gegenüber 2014 nochmals verstärkt. 2015 scheint ein Jahr der mobilen Bucher zu sein. Im Speziellen werden Hotelbuchungen immer mehr über Smartphone oder Tablet getätigt und dies weniger als 48 Stunden vor dem Check-in. Vier-Sterne-Hotels sind die begehrtesten Buchungsobjekte der Schweizer über mobile Geräte und am Sonntag wird in der Schweiz am häufigsten mobil gebucht.

Die Zukunft gehört der mobilen Kommunikation, den Smartphones und Tablets. Dies spürt auch die Reisebranche sehr stark, setzen die Kunden heute intensiver als je zuvor die mobilen Begleiter für Suchanfragen und Buchungen ein. ebookers.ch hat bereits 2010 eine erste Reise-App lanciert. Heute erfolgt schon jede fünfte Reisebuchung via der begehrten ebookers.ch App. Und in diesem Jahr haben die Buchungen sogar nochmals kräftig zugelegt. „In den letzten zwölf Monaten haben wir eine starke Verschiebung von Desktop zu mobilen Buchungen festgestellt. Im Vergleich zum ersten Quartal 2014 haben diese von Januar bis März 2015 um 45 Prozent zugenommen“, sagt Matthias Thürer Director, Group Loyalty & Marketing Austria, Germany, Switzerland.

Spontane Schweizer Hotelgäste bei mobilen Buchungen
Während im Schnitt über das ganze vergangene Jahr hinweg ca. 20 Prozent der Hotelbuchungen bei ebookers.ch mobil getätigt wurden, stiegen diese im Dezember auf bis zu 31 Prozent an. „Im Sommer 2015 erwarten wir, dass sich diese Tendenz in der Schweiz bestätigt und wir einen ähnlich hohen Prozentsatz an Mobile-Buchungen erzielen, wie Ende 2014“, erläutert Matthias Thürer. Auffällig ist, dass fast die Hälfte (47 Prozent) der mobilen Buchungen nur für eine Hotelnacht getätigt werden, dies wohl auch weil etliche Business und Ferienreisende vor Ort noch kurzfristig ein Zimmer brauchen.

Dies zeigt sich auch in der Kurzfristigkeit der Buchungen: 59% der Mobile-Buchungen werden in weniger als 48 Stunden vor Hotel-Check-in getätigt. Diese Spontaneität ist aber offenbar hauptsächlich Paaren vorbehalten. Bei den mobil getätigten Hotelbuchungen werden 65 Prozent für nur zwei Personen gemacht, während bei drei oder mehr Personen, also mehrheitlich Familien, nur noch rund 18 Prozent mobile Buchungen vorgenommen werden. Bei Reisen mit Kindern, die länger im Voraus geplant werden, wird noch häufiger klassisch per PC gebucht. Bevorzugte Hotelkategorie der Mobil-Bucher sind Vier-Sterne-Hotels (Durchschnittlich 43 Prozent IOS und Android Benutzer).

Europa am liebsten mobil
Die Top 10 der am häufigsten über mobile Geräte gebuchten Flugdestinationen zeichnen ein klares Bild: Zum einen liegen Ferien in Europa immer noch stark im Trend, zum anderen werden europäische Destinationen am häufigsten mobil gebucht. Denn im Vergleich mit anderen Kontinenten wie Nordamerika zeigt sich, dass sowohl Flüge (76 Prozent), als auch Mietwagen (61 Prozent) und Hotels (55 Prozent) am häufigsten in Europa mobil gebucht werden. So bevorzugen Schweizer für Europatrips die spontane Buchungsmöglichkeit für unterwegs – via App oder mobile Webseite. Am beliebtesten bei den mobilen Hotelbuchungen ist der Städtetrip-Klassiker London, vor Bangkok und den europäischen Destinationen Paris und Zürich. Exotische, weiter entfernte Destinationen buchen die Schweizer eher noch via Desktop. Denn wer eine grosse Reise plant, nimmt sich die Zeit um sich auf dem grösseren Bildschirm Bilder der Traumstrände anzusehen und Hotels zu vergleichen – für noch mehr Vorfreude auf die Sommerferien.

Sonntag ist Mobile-Tag
Generell werden am Sonntag die meisten mobilen Buchungen getätigt, denn vor dem Start der Arbeitswoche denkt man bekanntlich am liebsten über die nächsten Ferien nach. Und auch die Verweildauer der Smartphone- und Tablet-Nutzer auf den Apps steigt gegen Ende der Woche stetig an. Heute investieren knapp ein Drittel aller Schweizer User zwischen 10 und 30 Minuten für den Such- und Buchungsprozess. Knapp die Hälfte zwischen 10 Minuten und einer Stunde. Am meisten werden via der ebookers.ch App Flüge (48 Prozent), gefolgt von Hotels (46 Prozent) und Mietwagen (6 Prozent) gebucht.

Auch die Mietwagen-Anbieter profitieren vom neusten Mobile-Trend. Rund 24 Prozent der mobilen Mietwagen-Buchungen auf ebookers.ch sind Lastminute-Buchungen, das heisst sie werden innerhalb von zwei Tagen vor Abholung gebucht. Während die Mietwagen über den Desktop im Schnitt 44 Tage im Voraus gebucht werden, sind die mobilen Bucher spontaner und entscheiden sich kurz vor der Anmiete. Bei den Desktop-Buchungen liegt die Lastminute-Rate bei unter drei Prozent. (ebookers/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.