Erweitertes Flugangebot ab dem EuroAirport

Easyjet
Airbus A-319 Easyjet. (Foto: Easyjet)

easyJet fliegt ab Basel Brindisi, Mykonos und Montpellier an. (Foto: easyJet)

Basel – Der EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg erweitert mit dem kommenden Sommerflugplan ab Ende März um drei neue Destinationen: easyJet fliegt je zweimal wöchentlich nach Brindisi und Mykonos und dreimal nach Montpellier.

Darüber hinaus gibt es eine Anzahl Neuigkeiten im Linienflugbereich: Bastia, Krakau, Larnaka und Sevilla (2x/Woche) werden von easyJet neu angeflogen sowie die Flüge nach Reykjavik (2x/Woche). Ryanair fliegt diesen Sommer neu ab dem EuroAirport nach Dublin (3x/Woche) und London Stansted (täglich). Tuzla wird auch weiterhin von Wizz Air bedient (3x/Woche). Swiss International Air Lines fliegt saisonal über den Sommer nach Ibiza (1x/Woche), Olbia (2x/Woche) und nach Palma de Mallorca (4x/Woche).

Mehr Frequenzen nach Istanbul und Skopje
Weiter gibt es im Sommerflugplan ab EuroAirport mehr Frequenzen nach Istanbul mit Turkish Airlines (von 7 auf 11x/Woche), nach Istanbul Sabiha Gokçen mit Pegasus (von 7 auf 10x/Woche) und nach Skopje mit Wizz Air (von 3 auf 5x/Woche).

Bei den Ferienflügen steht weiter eine grosse Auswahl an 36 sonnigen Reisezielen zur Auswahl. Darüber hinaus sind mehr Flüge nach Antalya, Palma de Mallorca und Pristina geplant. Neu im Programm ist eine Kurzkette nach Héviz (Balaton-See, Ungarn) mit Intersky. Wie im letzen Sommer gibt es wöchentliche Langstreckenflüge nach Montreal mit Air Transat.

Zusammengefasst bieten 25 Fluggesellschaften Direktverbindungen zu rund 90 Flughäfen im Linienverkehr an, das sind rund 650 Abflüge pro Woche. (EuroAirport/mc/pg)

EuroAirport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.