Fondation Beyeler Instagrammer auf dem Weg in die Normandie

Fondation Beyeler
Martina Bisaz, Patrick Güllert, Valentin Manhart von Twintheworld und die kuratorische Assistentin der Ausstellung Hannah Rocchi in der Ausstellung „Monet“, Fondation Beyeler in Riehen. (Foto: Ana Brankovic)

Riehen – Inspiriert von den Werken Monets, die derzeit in der Fondation Beyeler zu sehen sind, machen sich vom 30. März bis 2. April 2017 vier Schweizer Instagram-Fotografen auf den Weg in die Normandie, um die Orte aufzusuchen, die für Monets Pleinair-Malerei prägend waren. Mit dem Medium der Handyfotografie möchten sie diese mittlerweile ikonischen Motive Monets – Landschaften der Normandie, die Felsformationen der Atlantikküste oder die Kathedrale von Rouen – neu entdecken.

Die Instagram-Stars Patrick Güller, Valentin Manhart, André Stummer und Martina Bisaz reisen gemeinsam mit dem Kurator Ulf Küster von der Fondation Beyeler in die Normandie. Dort schlagen sie die Route ein, die schon Monet vor 100 Jahren genommen hat. Ausgehend von der Riehener Monet-Ausstellung, begeben sie sich auf die Spuren des Künstlers nach Giverny, Étretat und Rouen mit dem Ziel, die Orte zu fotografieren, die schon Monet fasziniert haben – zum Beispiel die Felsklippen von Étretat oder die Kathedrale von Rouen.

Globales Phänomen
Die Instagram-Fotografie hat sich im Laufe der letzten Jahre zu einem globalen Phänomen entwickelt, dessen sich Laien, Künstler und Stars bedienen, um ihre persönlichen oder künstlerischen Fotografien zu veröffentlichen und dies so gezielt für sich zu nutzen. Die Illustratorin Martina Bisaz, eine bekannte Instagrammerin, die sich auf Landschaftsfotografie spezialisiert hat, erreicht zurzeit über 210.000 Follower.

Die Herausforderung dieser Instagram-Reise besteht darin, die zentralen Themen der Ausstellung, Licht, Schatten und Reflexion, in einem Medium des 21. Jahrhunderts aufzugreifen. Wie sich die Fotografen mit den Motiven von Monet en detail befassen, ist offen und wird auf folgenden Instagram-Kanälen ab 30. März zu sehen sein. Der Instagram-Fotograf Valentin Manhart freut sich über die Einladung des Museums: „Es ist mal etwas ganz anderes. Wir gehen auf die Spurensuche von einem der wichtigsten Künstler des 19. und 20. Jahrhunderts.“

Beteiligte Instagrammer und Fotografen:

Martina Bisaz
https://www.instagram.com/kitkat_ch/?hl=de

Twintheworld
https://www.instagram.com/twintheworld/

Patrick Güller
https://www.instagram.com/gullerpat/

André Stummer
https://www.instagram.com/andrestummer/?hl=de

Fondation Beyeler
https://www.instagram.com/fondationbeyeler/

Öffnungszeiten der Fondation Beyeler: täglich 10.00 bis 18.00 Uhr, mittwochs bis 20.00 Uhr

Fondation Beyeler

(mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.