Heiraten – 212 Meter über dem Arabischen Golf

Burj Al Arab

Heiraten in schwindelerregender Höhe. (Foto: PR Newswire)

Dubai – Burj Al Arab, das luxuriöseste Hotel der Welt, will der Romantik eine neue Dimension verleihen. Es bietet nun Hochzeiten im Himmel an – auf dem hoteleigenen Hubschrauberlandeplatz, 212 Meter über dem azurblauen Arabischen Golf.

Jede Zeremonie wird eigens von einem Hochzeitsplaner entworfen, der für jedes Detail verantwortlich ist und rund um die Uhr zur Verfügung steht. Ganz billig ist das Vergnügen nicht: Es kostet ab 55’000 Dollar aufwärts. Dafür wird das Hochzeit aber bestimmt unvergesslich bleiben. Die Arrangements umfassen zum Beispiel die Anreise zum Hotel in einer zweimotorigen italienischen Augusta 109 oder auf dem Landweg in einem Rolls Royce Phantom, Unterkunft, private Verkostung von Speis und Trank, Beratung bei der Hochzeitstorte, Schönheitsbehandlungen und Styling-Sessions, exklusiver Zugang zu den besten Juwelieren der Stadt und sogar ein eigens entworfenes Hochzeitsparfüm.

Heinrich Morio, General Manager des Burj Al Arab: „Wir suchen nach immer neuen und aussergewöhnlichen Möglichkeiten, unsere Gäste zu beeindrucken. Wir glauben, dass ein absolut einmaliger Anlass einen einzigartigen Ort verdient, und freuen uns, diesen ganz speziellen Ort zu unserem Angebot ultimativer Erlebnisse hinzufügen zu können.“

Der Hubschrauberlandeplatz des Burj Al Arab ist bekannt für einzigartige Events: Im Jahr 2004 schlug Tiger Woods von dem Hubschrauberlandeplatz aus ab, und 2005 lieferten sich dort Roger Federer und Andre Agassi ein Tennismatch. 2011 schlug Rory McIlroy vom Hubschrauberlandeplatz aus ein Hole-in-One, und letztes Jahr fuhr Formel-1-Rennfahrer David Coulthard dort oben Donuts in einem Rennauto von Red Bull. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.