Hotelplan gibt Digitalisierungstochter Bedfinder auf

Laura Meyer
Laura Meyer, CEO Hotelplan Management AG. (Foto: Hotelplan)

Glattbrugg – Fünf Jahre nach der Gründung gibt der Reiseveranstalter Hotelplan die Digitalisierungstochter Bedfinder auf. Das Technologieplattformangebot für Geschäftskunden werde im zur Gruppe gehörenden deutschen Reiseveranstalter Vtours gebündelt, teilte die Migros-Tochter am Mittwoch in einem Communiqué mit.

«Dadurch können innerhalb der Hotelplan Gruppe weitere Synergien in den Bereichen Produktbeschaffung, Technologie und Fulfillment genutzt werden», heisst es weiter. «Die Partner von Bedfinder können zu Vtours international wechseln.» Dies hat Folgen fürs Personal: Das Kundenservice-Center in Budapest wird geschlossen. «Für die fünf Mitarbeitenden am Hauptsitz in Glattbrugg werden Lösungen innerhalb der Hotelplan Gruppe gesucht», schreibt der Reiseveranstalter.

White Label Tour Operating aufgebaut
Bedfinder war vor fünf Jahren gegründet worden. Die Firma hatte die Aufgabe, Innovation und Digitalisierung innerhalb der Hotelplan Gruppe voranzutreiben. Seit 2018 habe Bedfinder das White Label Tour Operating aufgebaut und während der letzten Jahre Partner wie Travelzoo, Iberostar, Secret Escapes oder weekend.com gewonnen.

Die Coronapandemie mit ihren Reisebeschränkungen hat Bedfinder schwer zugesetzt: Der Umsatz brach im Geschäftsjahr 2019/20 (per Ende Oktober) um knapp ein Drittel auf 9,1 Millionen Franken ein. (awp/mc/pg)

Hotelplan
Bedfinder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.