Mehr als Strand und Meer auf Formentera

Mehr als Strand und Meer auf Formentera
Formentera Jazz Festival. (Copyright Formentera Jazz Festival)

Formentera ist die kleinste bewohnte Insel der Balearen mit einer Fläche von 83,2 Quadratkilometer. Bekannt ist Ibizas Nachbarinsel vor allem für ihre paradiesischen Strände, wie den nach Osten ausgerichteten Strand Llevant und den wohl berühmtesten Strand der Insel, Ses Illetes, der sich im Nordwesten der Insel inmitten des Naturschutzgebietes Parque Natural de Ses Salines de Eivissa y Formentera befindet. Doch Formentera hat noch viel mehr zu bieten, beispielsweise für Reisende, die nach einem Ziel für eine spätsommerliche Auszeit sind.

Wer noch auf der Suche nach einer spätsommerlichen Auszeit ist, für den hat Formentera zahlreiche Angebote unter freiem Himmel parat: Im September erklingen Konzerte im Rahmen des Formentera Jazz Festival und zahlreiche Kunsthandwerkermärkte laden zum entspannten Bummeln ein. Zum Sonnenuntergang können Inselbewohner eine der legendären Strandbars aufsuchen und nachts über den sternenklaren Himmel staunen.

Formentera Jazz Festival und Festival de Guitarras
Vom 23. bis 26. September kommen Jazz-Liebhaber in einen ganz besonderen musikalischen Genuss auf der kleinsten der Balearen-Inseln: Seit 2015 können die Besucher Formenteras beim Formentera Jazz Festival Jazzklängen von aufstrebenden bis hin zu etablierten Künstlern aus der ganzen Welt lauschen. Die Konzerte finden sowohl in Strandnähe als auch in der Altstadt statt.

Seit jeher haben sich Musiker auf der Pityusen-Insel aufgehalten. Besonders in den sechziger und siebziger Jahren war die Insel ein beliebtes Reiseziel musikalischer Grössen wie Bob Dylan, Pink Floyd oder Bob Marley. In Anlehnung an jene Zeit hat der Musikproduzent Maxwell Moya Wright das Formentera Jazz Festival ins Leben gerufen. Das Event, das normalerweise im Mai/Juni stattfindet, wurde in diesem Jahr in den September verschoben und wird als klassisches Wanderfestival ausgerichtet, bei dem sich die Bühnen an verschiedenen Orten auf der Insel befinden, sodass nicht nur das Programm, sondern auch der Veranstaltungsort Abwechslung bietet. Das Programm reicht von Konzerten von Musikern aus aller Welt über Tanz-, Perkussion- und Gesangsworkshops bis hin zu Jam Sessions.

Ein weiterer musikalischer Höhepunkt auf der Insel, der ebenfalls im September stattfindet, ist das Gitarrenfestival „Festival de Guitarras“ in Sant Ferran. Es wurde vom Instrumentenbauer und Bassisten Ekkehard (Ekki) Hoffmann von „Formentera Guitars“ ins Leben gerufen. Der auf der Insel als „Ekki“ bekannte Musiker leitet bereits seit 26 Jahren eine Werkstatt auf der Insel, in der er Musikern aus aller Welt Kurse zum Bau eines eigenen Basses oder einer eigenen Gitarre bietet.

Aber auch unabhängig von Veranstaltungen kommen die Besucher Formenteras musikalisch nicht zu kurz. Auf folgenden Plätzen gibt es regelmässig kostenlose Live-Konzerte:

  • Noch bis zum 27. September jeden Montag um 22:00 Uhr im Hafen von La Savina
  • Noch bis zum 27. September jeden Dienstag um 22:00 Uhr auf der Plaza Europa in Es Pujols
  • Noch bis zum 21. Oktober (ausser im August) jeden Donnerstag um 22:00 Uhr auf der Plaza Europa in Es Pujols
  • Noch bis zum 25. September jeden Samstag um 22:00 Uhr auf der Plaza de Sant Francesc

Bildgewaltig – das Fotografiefestival Formentera Fotogràfica
Vom 8. bis 12. Oktober findet in diesem Jahr die bereits neunte Ausgabe des „Formentera Fotogràfica“ – Festivals statt. In diesen Tagen kommen renommierte Fotografen aus Spanien und der Region, aber auch aus anderen Ländern auf Formentera zusammen, um bei Vorträgen, Workshops und der Vorführung von Dokumentarfilmen gemeinsam ihrer Leidenschaft nachzugehen und sich von der malerischen Kulisse der Insel inspirieren zu lassen.

Auch Hobby-Fotografen sind herzlich eingeladen, an dem Event teilzunehmen. In entspannter Atmosphäre bietet das Event nicht nur Gelegenheit zum Austausch mit anderen Fotografen, sondern auch die Möglichkeit, die Insel bei zahlreichen Ausflügen und mit dem Blick durch die Linse auf eine ganz besondere Art und Weise kennenzulernen.

Seit 2013 haben 79 renommierte Fotografen an dem Festival teilgenommen, darunter unter anderem Alberto García Alix, Martin Parr, Joan Fontcuberta, Isabel Muñoz, Vari Caramés, Donna Ferrato, Eugenio Recuenco, Chema Madoz, Joana Biarnés, Colita, Manuel Outumuro, Samuel Aranda, Gervasio Sánchez, Antoine d’Agata, Manel Esclusa, Tino Soriano, Carlos Pérez Siquier und Cristina García Rodero. Die Teilnahme an der Veranstaltung kostet zwischen 225 € und 325€. (mc/pg)

Formentera Jazz Festival
Festival de Guitarras
Formentera Fotogràfica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.