Missbrauchsvorwürfe: Kein Literaturnobelpreis 2018

Missbrauchsvorwürfe: Kein Literaturnobelpreis 2018

Stockholm – Wegen der Krise in der Schwedischen Akademie wird der Literaturnobelpreis in diesem Jahr nicht vergeben. Das Gremium teilte mit, der Preis werde im kommenden Jahr zusammen mit demjenigen für 2019 vergeben.

Der Interims-Vorsitzende Anders Olsson erkärte, vor der nächsten Vergabe des Literaturnobelpreises müsse das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Akademie wieder hergestellt werden. Die Nobel-Stiftung teilte ihrerseits mit, sie unterstütze die Entscheidung der Akademie, den Preis zu vergeben.

Die Schwedische Akademie steckt infolge eines Missbrauchsskandals in einer tiefen Krise. Laut Zeitungsberichten soll der Ehemann von Akademiemitglied Katarina Frostenson über Jahre hinweg weibliche Mitglieder der Akademie, Frauen oder Töchter von Akademiemitgliedern, Mitarbeiterinnen und sogar die Kronprinzessin belästigt oder missbraucht haben. Wegen des Umgangs der Akademie mit den Vorwürfen legten mehrere Akademiemitglieder ihr Amt nieder, so dass nicht mehr die notwendigen zwölf Mitglieder zur Abstimmung über die Aufnahme neuer Mitglieder aktiv sind. (mc/pg)

Nobel Prize

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.