Mit «Helvetia Club» startet der SAC offiziell ins Jubiläumsjahr

SAC

(Foto: SAC)

Bern – Zum offiziellen Start ins Jubiläumsjahr ist im Alpinen Museum am Gründungsdatum des SAC die Ausstellung «Helvetia Club. Die Schweiz, die Berge und der Schweizer Alpen-Club» eröffnet worden. Zudem liegt das gleichnamige SAC-Jubiläumsbuch vor. Gemäss dem Jubiläumsmotto «Mehr als Bergsport» präsentiert der SAC 2013 das bunte SAC-Jubiläumsfestival für die breite Bevölkerung.

Am 19. April 1863 folgten 35 bergsportbegeisterte Herren im Bahnhofsgebäude Olten dem Aufruf von Rudolf Theodor Simler und gründeten den Schweizer Alpen-Club SAC. Heute gehört der Verband mit rund 140’000 Mitgliedern zu den grössten Sportverbänden der Schweiz.

Bewegte Vereinsgeschichte
Anlässlich des Jubiläums blickt der SAC einerseits zurück auf 150 Jahre bewegte Vereinsgeschichte – zu nennen sind hier beispielsweise der Ausschluss der Frauen aus dem Verband, die schrittweise Öffnung des zunächst elitären Clubs und die Diskussionen rund um den Spitzensport in den 1990er Jahren. Auf der anderen Seite nutzt der SAC das Jubiläum für eine Standortbestimmung und den Blick in die Zukunft: Wie wird künftig Bergsport betrieben? Wie wird der Club seiner Doppelrolle als Schützer und Nutzer der Bergwelt gerecht?

Einblicke in die verschiedenen, teils unbekannten Seiten des SAC geben die Jubiläumsschrift «Helvetia Club. 150 Jahre Schweizer Alpen-Club SAC» sowie die gleichnamige Ausstellung im Alpinen Museum der Schweiz in Bern.

Mehr als Bergsport
Gemäss dem Jubiläumsmotto «Mehr als Bergsport» präsentiert der SAC in Zusammenarbeit mit dem Jubiläumspartner Migros die Vielschichtigkeit des Clubs: die SAC-Hütten, sein Engagement für Natur und Umwelt, die SAC Rettungsstationen, Kunst und Kultur und vieles mehr. (SAC/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.