Robin Hood Foundation verteilt die ersten 50 Mio Dollar für die Opfer des Hurrikans Sandy

Robin Hood Foundation verteilt die ersten 50 Mio Dollar für die Opfer des Hurrikans Sandy

Diana Krall (Foto: 121212.org).

New York – Die Produzenten des Konzerts „12.12.12“, das von Chase präsentiert wurde, haben bekannt gegeben, dass die Robin Hood Foundation die ersten 50 Millionen Dollar der anfänglichen Einnahmen aus „12.12.12“ an Organisationen verteilen wird, die die Opfer des Hurrikans Sandy unterstützen. Zu den Fundraising-Aktivitäten gehörten Ticket-Verkäufe, Sponsoring, Telefon- und Internetspenden und Veranstaltungsartikel, die weiterhin Einnahmen generieren, welche an die Hurrikan-Opfer verteilt werden.

Es werden weitere „12.12.12″-Einnahmen und Erlöse aus Online-Auktionen von exklusiv signierten Erinnerungsstücken, dem iTunes-Vertrieb (bei dem die Vorbestellungen im iTunes-Chart zeitweilig auf Rang 1 lagen), der Übertragung des Konzerts in US-Sendern, dem Vertrieb von DVDs und CDs, dem fortlaufenden Verkauf von Veranstaltungsartikeln sowie aus anderen Einnahmequellen erwartet.

Grösstes Konzert, das jemals im Madison Square Garden veranstaltet wurde
Die Veranstalter gaben folgende gemeinsame Erklärung ab: „Das historische „12.12.12“-Benefizkonzert für die Opfer des Hurrikans Sandy war das grösste Konzert, das jemals im Madison Square Garden veranstaltet wurde und an dem die weltweit bedeutendsten Musiker und Stars teilgenommen haben. Wir sind unendlich dankbar für die unbegrenzte Grosszügigkeit, die den Menschen der betroffenen Region aus allen Teilen der Welt entgegengebracht wurde. Dank der gemeinsamen Anstrengungen der teilnehmenden Musiker, Prominenten, Unternehmenspartner und Sponsoren sind wir in der Lage, eine wirkliche Unterstützung für so viele unserer vom Sturm betroffenen Nachbarn leisten zu können. Wir danken allen, die zu diesem überwältigenden Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben.“

Geld, Materialien und Know-how für die lokalen Organisationen
Dank der Grosszügigkeit der Konzertveranstalter, Sponsoren und des Verwaltungsrats von Robin Hood geht jeder einzelne Penny aus dem Ticketverkauf und aus Spenden an Organisationen, die den Opfern des Hurrikans Sandy mit Unterstützung durch den Robin Hood Relief Fund helfen. Der Robin Hood Relief Fund stellt Geld, Materialien und Know-how für die lokalen Organisationen zur Verfügung, die den vom Sturm am härtesten getroffenen Familien und Einzelpersonen Unterstützung bieten. „Die bis zum heutigen Tage eingenommenen Beträge gehen an Hunderte von Organisationen in der vom Sturm betroffenen Region, die den Menschen helfen, die die Unterstützung am dringendsten benötigen. Robin Hood hat bereits mit der Auszahlung der Geldmittel für die Sandy-Opfer begonnen. Wir werden auch weiterhin Mittel über verschiedene laufende Vertriebsaktivitäten und Spenden akquirieren und Menschen darum ersuchen, einen Beitrag zu leisten“, so David Saltzman, Executive Director, Robin Hood Foundation. 

Das Konzert wurde von James Dolan, Executive Chairman der The Madison Square Garden Company, John Sykes, President von Clear Channel Entertainment Enterprises, sowie Harvey Weinstein, Co-Founder und Chairman von The Weinstein Company, produziert. Präsentiert wurde es von Chase.

Die neusten Informationen zu „12.12.12“ finden Sie unter www.121212concert.org.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.