Schloss Burgdorf empfängt erste Gäste als «Schloss für alle»

Schloss Burgdorf
Reception im Schloss Burgdorf. (Foto: Laura Gargiulo)

Burgdorf – Das Schloss Burgdorf hat seine Tore für die Öffentlichkeit geöffnet.Damit erhält die Stadt im Emmental eine Jugendherberge mit 115 Betten, ein neues Restaurant, ein spannendes Museum für Gross und Klein, zahlreiche Möglichkeiten für private Anlässe und ebenso ein neues MICE-Angebot.

Ein Stück Schweizer Geschichte wird für alle hautnah erlebbar: Mit der Eröffnung des «Schloss für alle» wird das anfangs des 13. Jahrhunderts erbaute Schloss Burgdorf erstmals vollständig der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Nachdem das Schloss über Jahrhunderte von Herzögen, Schultheissen und der kantonalen Verwaltung bewohnt bzw. genutzt wurde, sind nun nach umfassenden Umbauarbeiten eine Jugendherberge, ein Museum, das Restaurant Schloss Burgdorf sowie das städtische Trauzimmer in die alten Gemäuer eingezogen. Zudem bietet das Schloss eine Vielzahl unterschiedlicher Veranstaltungsräumlichkeiten.

Übernachten im Museum
Eines der Kernelemente im «neuen» Schloss Burgdorf ist das neukonzipierte Museum. Dieses erzählt spannende Geschichten über das Schloss, die Region sowie die Burgdorfer, die über Ozeane reisten und auf der ganzen Welt ihre Spuren hinterliessen, und lädt die Gäste jeden Alters ein, die bewegte Vergangenheit des Schlosses im Heute neu zu erleben. Zahlreiche «Wunderkammern», Mitmachstationen und wechselnde Ausstellungsthemen sorgen dafür, dass es auch bei wiederholten Museumsbesuchen garantiert nie langweilig wird. «Es war unser Ziel, mit den verschiedenen Formaten wirklich ein ‹Museum für alle› zu schaffen», sagt Museumsleiter Daniel Furter.

Wer schon immer von Abenteuern aus Filmen wie «Nachts im Museum» oder «Plötzlich Prinzessin» geträumt hat, kommt seinem Traum nun einen grossen Schritt näher. Das Museum beschränkt sich nämlich nicht auf einzelne Räume, sondern zieht sich durch das gesamte Schloss, bis hinein in die Zimmer der Jugendherberge. Das neueste Mitglied im Netzwerk der Schweizer Jugendherbergen verfügt über insgesamt 31 Zimmer, darunter Doppel- und Familienzimmer sowie Mehrbettzimmer mit vier oder sechs Betten. Wahlweise stehen Zimmer mit eigener Dusche/WC oder Badezimmer auf den Stockwerken zur Verfügung. Ausserdem sind zehn Zimmer hindernisfrei zugänglich.

Wie das gesamte Schloss, bietet auch das Hostel mit seinen für die Jugendherbergen typischen, grosszügigen Aufenthaltsräumen viel Platz für persönliche Begegnungen und den Austausch mit anderen Gästen. Neben dem im Übernachtungspreis inkludierten Frühstück ist auch der Eintritt ins Museum für die Gäste der Jugendherberge kostenlos. Eine Übernachtung im Mehrbettzimmer gibt es bereits ab 40 CHF pro Person. (inkl. Frühstück und Museumseintritt), im Privatzimmer kostet eine Nacht ab 60 CHF pro Person.

Speisen, tagen und heiraten im Schloss – alles aus einer Hand
Im Restaurant Schloss Burgdorf, welches wie auch das Hostel von den Schweizer Jugendherbergen betrieben wird, können bis zu 60 hungrige und durstige Gäste im Restaurant verköstigt werden. Im Sommer stehen 60 weitere Sitzplätze im Gartenrestaurant mit Aussicht ins Emmental zur Verfügung. Die Auswahl regionaler À-la-carte-Gerichte wird durch preiswerte Mittags- und Abendmenus ergänzt. Am Sonntag lockt das Restaurant mit einem Brunch

Auch für private und geschäftliche Anlässe bietet das Schloss Burgdorf eine ideale Infrastruktur mit einer Vielzahl unterschiedlicher Räumlichkeiten, passend für Seminare und Tagungen mit Sitz- oder Stehlunch sowie private Events wie Geburtstags- und Familienfeste oder feierliche Hochzeiten. Verliebte können sich das Ja-Wort auch gleich im Schloss geben, denn das städtische Trauungslokal befindet sich ebenfalls innerhalb der Schlossmauern. Das einzigartige Ambiente in den unterschiedlichen Räumen und Aussenbereichen verleihen jedem Event eine besondere Note. Um die Organisation so einfach wie möglich zu halten, bietet Schloss Burgdorf ein Komplettangebot: von den Räumlichkeiten über das Catering und die technische Infrastruktur bis hin zur Übernachtung – alles aus einer Hand, alles in Gehdistanz.

Neues MICE-Angebot
Mit der offiziellen Eröffnung des «Schloss für alle» erhält Burgdorf auch zahlreiche einzigartige Räumlichkeiten für Firmenanlässe. Für geschäftliche Meetings eignen sich je nach Teilnehmerzahl das kleine Sitzungszimmer (8 Sitzplätze) oder der stilvolle Schiltensaal (bis 25 Personen). Grössere Business-Veranstaltungen könnten zum Beispiel im Assisensaal (bis 80 Sitzplätze) stattfinden und für einen anschliessenden Apéro steht der grosse Gang (30 Sitz- bzw. 50 Stehplätze) zur Verfügung. Zu den Räumlichkeiten, die für einen halben oder einen ganzen Tag gemietet werden können, kann auch die technische Ausrüstung direkt im Schloss bezogen werden – vom Flipchart über Leinwand und Beamer bis hin zum Moderatorenkoffer. Wer den geschäftlichen Teil mit einem Rahmenprogramm verbinden möchte, kann sein Seminar mit einer passenden Aktivität in- oder ausserhalb der Schlossmauern abrunden. Zum Beispiel mit einem Workshop im Museum, dem Besuch einer Emmentaler Käserei oder einer entspannten Velotour entlang der Herzroute. (mc/pg)

Schloss Burgdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.