Schweiz Tourismus lanciert die Wintersaison

Ski
(Foto: dell - Fotolia.com)

Zürich – Schweiz Tourismus zeigt mit 1112 Marketing-Aktivitäten in 22 Märkten die Vorzüge des Schweizer Winters. Neben dem neuen Werbefilm und dem neu strukturierten Webauftritt stehen authentische Erlebnisse mit bleibender Erinnerung für den Gast im Zentrum der Botschaft «Upgrade Your Winter». Mehrere Hundert solcher Wintererlebnisse, in Begleitung von Einheimischen, sind neu online über die Erlebnisplattform von ST «MySwissExperience» abrufbar.

Ein «Upgrade Your Ski Day»-Angebot ist, das Besitzer von gültigen Billetten von schweizweit 30 Bergbahnen bereits am Vortag ab 15.00 Uhr auf die Berggipfel fahren können. Ein weiteres Angebot lanciert Schweiz Tourismus gemeinsam mit SchweizMobil. Per Dezember sind neu über 3000 Kilometer an Winterwanderwegen, Schneeschuhtrails, Langlaufloipen und Schlittelpisten einheitlich ausgeschildert und online erfasst.

https://youtu.be/RJ045Dvw444

Das Angebot für Ski-(Wieder-)Einsteiger
Das Angebot «Skifahren in drei Tagen» von Swiss Snowsports bringt zudem Ski-(Wieder-)Einsteiger innerhalb von nur gerade drei Tagen auf eine blaue Piste – mit Erfolgsgarantie.

«First Ski Experience»
Auch die «First Ski Experience» von ST wird nach ihrer erfolgreichen Lancierung im vergangenen Jahr im kommenden Winter wieder angeboten. Sie führt Gäste innerhalb eines halben Tages erstmals auf die Skis, inklusive Skilehrer und Ausrüstung. Ein Angebot, das nicht nur Gäste aus Fernmärkten wie beispielsweise China schätzen, sondern zunehmend auch bei neuen Zielgruppen wie etwa in der Schweiz wohnhaften Expats auf Interesse stossen dürfte, zeigt sich Schweiz Tourismus zuversichtlich.

Optimistischer Ausblick
Generell zeigt sich die Tourismusorganisation optimistisch. Der lange erwartete Turnaround im Schweizer Tourismus sei geschafft und nach rückläufigen Gästezahlen sei die Trendwende nun Tatsache, schreibt ST. Bereits die Sommermonate Mai bis September 2017 zeigten mit einem Logiernächte-Plus von 5.6 % eine positive Entwicklung, welche sich im Winter fortsetzen dürfte. Jürg Schmid, Direktor Schweiz Tourismus (ST), beurteilt das von der Konjunkturforschungsstelle (KOF) für die Wintersaison prognostizierte Logiernächte-Wachstum in den alpinen Regionen von 3,7 % als ermutigendes Zeichen: «Wir erwarten, durchschnittliches Wetter vorausgesetzt, eine gute Wintersaison. Unsere heute gemeinsam mit der Branche lancierte Offensive mit echten Mehrwerten für die Gäste trägt zum Wachstum bei.» (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.