So tragen Sie ein Lieblingskleid das ganze Jahr hindurch

So tragen Sie ein Lieblingskleid das ganze Jahr hindurch
(Bild: Adobe 236472350)

Amsterdam – Flip-Flops, Shorts und Sonnenhut – wenn der Sommer vorbei ist, wandern manche Kleidungsstücke wieder in die hinterste Ecke des Kleiderschranks oder gar in den Keller. Doch nicht jedes Kleidungsstück muss mit Ende der Saison ausgedient haben: Wenn es Ihnen schwerfällt, sich vom Sommer zu verabschieden, dann behalten Sie einfach ein Teil von ihm die restlichen Monate bei sich.

Das Sommerkleid lässt sich das ganze Jahr über gut tragen, wenn man nur weiß, wie man es richtig kombiniert. Mit diesen Tipps kommen Sie gut gestylt durch alle Jahreszeiten.

Seidenstrumpfhosen und Übergangsjacken im Frühling
Mit dem Frühling werden die Tage wieder länger. Mit zunehmendem Sonnenschein gehört die Sonnenbrille wieder zu den wichtigsten Accessoires. Und auch das Lieblingskleid muss nicht mehr bis zum Sommer im Schrank für seinen Einsatz warten. Vor den noch frischen Temperaturen schützen Strickjacken und Pullis, im Freien passen darüber noch verschiedene Designer-Jacken für Damen, sowie auch Jeansjacken oder Lederjacken. Wichtig zu der Jahreszeit ist zudem eine passende Strumpfhose. Wer schnell friert, zieht lieber eine dickere Wollstrumpfhose unter das Kleid, an schönen Tagen sieht eine Seidenstrumpfhose besonders lässig zu Ihrem Outfit aus.

Auch an den Füßen kann je nach eigenem Kälteempfinden variieren. Wenn Sie schnell frieren, halten Ihre Winterstiefel Sie schön warm. Wer sein Outfit sportlicher abrunden will, greift beispielsweise zu Balenciaga Sneakers, die aktuell sehr im Trend liegen.

Im Sommer wird das Kleid zum Einzelstück
Mit steigenden Temperaturen kann die Zahl der Kleidungsstücke sinken. Wenn Sie sich mit Seidenstrumpfhose wohler fühlen, kann die natürlich weiterhin getragen werden. Doch am besten stellen sich die Sommergefühle ein, wenn sich Wind und der leichte Stoff der Kleider direkt auf der Haut spüren lassen. Für den Stadtbummel und zum Eis Essen im luftig kurzen Kleid, zur Arbeit und für den Besuch in der Cocktailbar im langen Maxikleid – finden Sie Ihr Lieblingsstück, in dem Sie sich, auch wenn der Schweiß läuft wohlfühlen und gut bewegen können: ob mit Blumenprint, Streifen oder einfarbig, aus Jeans, Leinen oder Baumwolle.

Neben dem klassischen Paar Sandalen lassen sich die Kleider besonders schön mit Espadrilles kombinieren. Die sind ungeheuer bequem und vermitteln daneben Ihren Füßen immer einen Hauch von Spanienurlaub, egal wo Sie sich gerade befinden. Auf Streetstyle-Bildern der Stars sowie auf den Laufstegen sieht außerdem man immer wieder nackte Beine, die aus Shorts und Minikleid ragen und dazu in Schnür- und Bikerstiefeln stecken. Der Clou daran: Der Kontrast mit dem klobigen Schuhwerk lässt das Bein umso graziler wirken.

Bringen Sie Freude in Ihre Herbstzeit
Mit Sommerende wird es draußen wieder ungemütlicher. Doch neben Badewetter, Strand und lauen Nächten müssen Sie sich nicht von allen Dingen verabschieden, die den Sommer so schön machen. Tragen Sie Ihre Lieblingskleider aus den Sommermonaten einfach auch im Herbst – nun wieder in Kombination mit Strumpfhosen und Pullis. Sowohl unter dem langärmeligen Kleid als auch, dem mit Spaghettiträgern können, Sie ein enges Langarmshirt drunter tragen.

Helle, bunte Farben und blumige, ausgefallene Muster bringen Ihnen auch an grauen Tagen ein sommerlich leichtes Gefühl und gute Laune in den Alltag. Ein Gürtel um die Taille macht das Ganze noch eleganter. Wenn Sie ihre Winterschuhe im Sommer weggeräumt haben, ist es nun höchste Zeit, sie wieder herauszuholen: Nichts trübt die Stimmung so schnell wie kalte Füße. Coole Gummistiefel und kuschelig gefütterte Boots schaffen Abhilfe bei Wind und Regen.

Gemütlichkeit und Gute Laune im Winter
In den kältesten Monaten helfen dicke Jacken und Mäntel aus Daunen und Kunstpelz durch den Alltag. Darunter muss auf das Kleid jedoch nicht verzichtet werden. Wollpullover lassen sich gut mit einem verspielten Blumenprint kombinieren, über das Jeanskleid passt ein schlichter Hoodie. Dicke Strumpfhosen und Leggins schützen die Beine unangenehmen Temperaturen.

Schal, Handschuhe und Mütze dürfen bei der Jahreszeit gerne schön bunt sein. Mit eleganten Stiefeletten oder ausgefallenen Cowboystiefeln können Sie Variation und Lebensfreude in den Herbst bringen.

Fazit:
Das Lieblingskleid lässt sich ohne Probleme das ganze Jahr hindurch tragen. Das schont nicht nur den Geldbeutel, sondern kann ein wahrer Stimmungsaufheller zur kalten Jahreszeit sein. (dB/mc/hfu)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.