SV Hotel: Neuer General Manager für das Renaissance Zurich Tower Hotel

SV Hotel: Neuer General Manager für das Renaissance Zurich Tower Hotel
Christian Schaufelbühl, neuer General Manager des Renaissance Zurich Tower Hotel. (Foto: zvg)

Zürich – Wechsel im Renaissance Zurich Tower Hotel: Der langjährige Hoteldirektor Roland Ulmer verabschiedet sich im August 2019 auf eigenen Wunsch in den Vorruhestand. Sein Nachfolger Christian Schaufelbühl übernimmt nach vielen Jahren in Asien das Stadthotel mit seinen 300 Zimmern und Suiten.

Seit August erstrahlen das Restaurant, die Bar und der gesamte Eingangsbereich des Renaissance Zurich Tower Hotels in neuem Glanz. Doch das ist nicht alles. Am 23. August tritt Christian Schaufelbühl die Nachfolge als General Manager an. Roland Ulmer, der seit fast fünf Jahren für SV Hotel tätig war, verabschiedet sich aus der Hotellerie, um sich als Privatier seinen Hobbies sowie Familie und Freunden zu widmen.

Ein Jahrzehnt in Japan
Schaufelbühl ist Hotelier durch und durch. Angefangen hat der gebürtige Schweizer nach dem Besuch der Hotelfachschule in Luzern bei Swissôtel in Zürich und Sydney und wurde anschliessend als General Manager nach Singapur befördert. Das vergangene Jahrzehnt verbrachte Schaufelbühl in Japan. Dort war er als General Manager und Rep. Direktor Swissôtel Japan K.K. im Swissôtel Nankai in Osaka tätig. Im Frühjahr 2018 entschied er sich, eine Auszeit zu nehmen und pilgerte 1’200 Kilometer auf der Insel Shikoku den 88 Tempeln entlang. «Ich wollte die japanische Kultur, das Land und die Menschen noch besser verstehen lernen und mich in würdiger Form für die zehn Jahre Japan bedanken», sagt er.
Christian

Christian Schaufelbühl kehrt nun zu den Wurzeln seiner langen Hotelkarriere zurück. Er freut sich auf die kommenden Jahre in einem der dynamischsten Hotels der Stadt Zürich. «Ich übernehme ein grossartig geführtes Haus und freue mich sehr darauf, es in das neue Jahrzehnt zu führen», so Schaufelbühl. (mc/pg)

SV Hotel
Renaissance Zurich Tower Hotel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.