Swiss befördert im April 2,6% weniger Passagiere

Swiss
Airbus A320 der Swiss. (Bild: Swiss)

Airbus A320 der Swiss. (Bild: Swiss)

Zürich – Die Swiss International Air Lines kämpft mit abnehmenden Flugpassagierzahlen. Dazu kommt ein grösseres Angebot an Sitzkilometern, die zwar leicht besser verkauft wurden, aber geringer ausgelastet waren.

Laut Verkehrszahlen vom April 2016 hat die Swiss insgesamt 1,36 Mio Fluggäste transportiert, wie die Airline am Mittwoch mitteilt. Dies entspricht einer Abnahme von 2,6% gegenüber der Vorjahresperiode. Ebenfalls im Vergleich zum April 2015 wurde demgegenüber das Angebot, gemessen in angebotenen Sitzkilometern (ASK), um 4,4% erhöht. Die verkauften Sitzkilometer stiegen um 1%. Die Anzahl Flüge erhöhte die Swiss um 0,2% auf insgesamt 12’290 Flüge.

Gegenüber der Vorjahresperiode verringerte sich die Auslastung der Flüge, gemessen am sogenannten Sitzladefaktor um 2,7 Prozentpunkte, er lag durchschnittlich bei 79,8%. (awp/mc/pg)

Swiss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.