Tourismus in Deutschland erneut mit Rekordjahr

Deutschland
Der Reichstag in Berlin: Eines der meistbesuchten touristischen Ziele in Deutschland. (Foto: Pixabay)

Wiesbaden – Die deutschen Beherbergungsbetriebe verzeichneten im vergangenen Jahr rund 460 Millionen Übernachtungen von Gästen aus dem In- und Ausland, 3% mehr als im Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Ergebnissen mitteilte.

Damit stiegen die Übernachtungszahlen zum achten Mal in Folge und erreichten einen neuen Rekordwert. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland erhöhte sich 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 4 % auf 83,9 Millionen. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland stieg um 3 % auf 375,7 Millionen.

Im Dezember 2017 betrug die Gesamtzahl der Gästeübernachtungen 28,7 Millionen. Sie lag damit um 6 % über dem entsprechenden Vorjahresmonat. 5,9 Millionen Übernachtungen entfielen auf Gäste aus dem Ausland (+ 7 %) und 22,8 Millionen auf inländische Gäste (+ 6 %). (Destatis/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.