Unterkünfte von Interhome künftig auch bei HomeAway online buchbar

Simon Lehmann

Simon Lehmann, CEO Interhome. (Foto: Interhome)

Austin – HomeAway, der weltweit führende Online-Marktplatz für Ferienhäuser und -wohnungen, baut seine Vertriebspartnerschaft mit dem europäischen Ferienhausvermittler Interhome weiter aus. Unterkünfte aus dem Bestand von Interhome werden künftig auch bei HomeAway gelistet. Zum Mutterkonzern HomeAway gehört auch der deutsche Anbieter FeWo-direkt.

HomeAway erwartet durch die Partnerschaft in den kommenden Monaten einen deutlichen Zuwachs an online buchbaren Feriendomizilen auf seiner Plattform. Die Unterkünfte von Interhome werden zunächst auf den US-Seiten HomeAway.com und VRBO.com sowie den europäischen HomeAway-Seiten FeWo-direkt und HomeAway.co.uk integriert. Nach und nach werden Feriendomizile aus dem Interhome-Portfolio auch auf anderen internationalen HomeAway-Seiten, wie Abritel.fr Frankreich, online buchbar sein.

Die Zusammenarbeit mit Interhome ist bis dato die grösste Vertriebspartnerschaft, die durch eine neue Integrations-Lösung von HomeAway ermöglicht wurde. Diese wurde Anfang des Monats zunächst für Ferienhausagenturen eingeführt.

1965 in der Schweiz gegründet, betreibt Interhome 15 regionale Tochtergesellschaften und ist eine der führenden Ferienhausagenturen in Europa. Sie offeriert Ferienhäuser und -wohnungen auf der ganzen Welt mit einem Schwerpunkt in Frankreich, Italien, Spanien und der Schweiz. HomeAway, Inc. (NASDAQ: AWAY), mit Sitz in Austin, Texas, ist der weltweit grösste Online-Marktplatz für private Ferienhausvermietung. Mehr als 773.000 Ferienhäuser und -wohnungen in 171 Ländern werden derzeit auf dem Portal und seinen Partnerseiten offeriert. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.