ZKO: Opera Box – fröhlich turbulenter Jahreswechsel

ZKO

(Foto: ZKO)

Zürich – Mitreissende Melodien, humorvolle Szenen, Irrungen und Wirrungen: Im Rahmen der diesjährigen Opera Box präsentiert das Zürcher Kammerorchester mit «Les Bavards» von Offenbach und «Trial by Jury» von Gilbert und Sullivan zwei äusserst unterhaltsame Operetten im Juristenmilieu.

Hier sitzt das Publikum mitten im Geschehen, während rundherum Meisterwerke der Operette und komischen Oper mitreissend interpretiert und inszeniert werden. «Die Opera Box steht für gute Unterhaltung. Die Aufführungen sind packend, faszinierend und für jeden verständlich», so Regisseur Paul Suter. Zum dritten Mal macht das Zürcher Kammerorchester zum Jahreswechsel einen Abstecher in das niveauvolle, unterhaltende Musiktheatermilieu. Unter der musikalischen Leitung von Andres Joho und in Begleitung des Zürcher Kammerorchesters präsentiert ein spielfreudiges Ensemble die beiden Werke «Les Bavards» und «Trial by Jury». Gespielt wird von Sonntag, 27. Dezember 2015 bis Sonntag, 17. Januar 2016 im Konzertsaal des ZKO im Zürcher Seefeld.

Britischer Humor und charmanter Trubel
Beide Werke überzeugen mit viel Witz, Scharfsinn und Biss und sind daher zu Unrecht kaum bekannt. Der britische Humor von Gilbert und Sullivan ist ebenso präsent wie die schrägen Vorstellungen über Alltag und Leben bei Offenbach und seinem Librettisten. In «Trial by Jury» (1875), zu Deutsch «Das Geschworenengericht», wird der charmante Edwin angeklagt, sein Verlöbnis aufgelöst zu haben. Dieser gibt die Tat offen zu, da ihm seine Braut «unausstehlich langweilig» wurde. Nach etlichen Diskussionen, Verwirrungen und Befragungen macht der Richter schliesslich einen Vorschlag. Auch in der komischen Oper «Les Bavards» (1862), zu Deutsch «Die Schwätzer», wird ein Deal ausgehandelt, denn der junge, verschuldete Roland hält um die Hand seiner Angebeteten bei deren reichen Onkel an. Die Musik, in eigens für diese Produktion verfassten Arrangements, ist schwungvoll und spritzig. Die Darsteller sorgen für allerlei Verwechslungen und fröhlichen Trubel auf der Bühne! Gesungen wird auf Französisch und Englisch, gesprochen auf Deutsch. (ZKO/mc/pg)

ZKO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.