Banque Pâris Bertrand Sturdza, Bordier und REYL bündeln ihre Kräfte für die Entwicklung von Hermance Capital Partners

Von moneycab - 08:58

Eingestellt unter: CH Finanznachrichten, Finanz

Jacques Chillemi, Leiter Hermance Capital Partners. (Foto: REYL)

Genf – Banque Pâris Bertrand Sturdza SA, Bordier & Cie und REYL & Cie kündigen die gemeinsame Entwicklung von Hermance Capital Partners, einer auf Private Equity, Private Debt und Private Real Estate spezialisierten Investmentstruktur, an. Damit kann eine breit gefächerte Palette von nicht börsenkotierten Anlagen angeboten werden.

Die Zusammenarbeit zwischen der Banque Pâris Bertrand Sturdza SA, Bordier & Cie und REYL & Cie basiert auf einem gemeinsamen Interesse: dem Aufbau von Hermance Capital Partners und damit der Entwicklung eines exklusiven und leistungsfähigen Angebots an nicht börsenkotierten Anlagelösungen. Hermance Capital Partners wird als eigenständige, unabhängige Einheit handeln und zu gleichen Teilen von der Banque Pâris Bertrand Sturdza SA, Bordier & Cie und REYL & Cie sowie dem Managementteam gehalten.

Pierre Pâris freut sich, dass mit dieser 2016 durch die Banque Pâris Bertrand Sturdza SA ins Leben gerufenen Idee nunmehr auch namhafte Unternehmen wie Bordier & Cie und REYL & Cie verbunden sind und dass später weitere hochkarätigen Partner aus der Schweiz und Europa an Bord kommen werden.

François Reyl unterstreicht, dass die Projektträger, abgesehen von den gemeinsamen Interessen und dem Willen, Privat- und Geschäftskunden ein leistungsfähiges Angebot mit grossem Mehrwert zur Verfügung zu stellen, auch gemeinsame Wertvorstellungen haben: Verantwortungsbewusstsein, Professionalität, Qualität und Innovation.

Michel Juvet wiederum sieht in dieser Bündelung die Überzeugungen von Bordier & Cie konkretisiert, dass nicht kotierte Anlagen den Kundenportfolios eine Dekorrelation und höhere Renditeerwartungen bieten als in den nächsten Jahren auf den kotierten Märkten erwartet werden können.

Eine einmalige Positionierung
Die strategische Positionierung von Hermance Capital Partners ist einzigartig: ein Pure-Player speziell für nicht kotierte Anlagen im Dienste von Privatbanken, Family Offices und unabhängigen Verwaltern.

Ein erfahrenes und glaubwürdiges Team
Das Team unter der Leitung von Jacques Chillemi* besteht aus Spezialisten in Private Equity, M&A und Private Banking. Das entsprechende Know-how im nicht Bereich der nicht kotierten Anlagen wurde seit den 1980er Jahren kontinuierlich aufgebaut und bündelt die Erfahrungen im Anlagesektor für über 150 Fonds, 40 Koinvestitionen und Direct Deals sowie mehr als 20 Sekundärtransaktionen.

Ein umfassendes und flexibles Angebot
Hermance Capital Partners hat bereits ein Angebot entwickelt, das den Bedürfnissen der aktuellen und zukünftigen Kunden für Anlagen in den nicht kotierten Märkten gerecht wird. Die Palette umfasst Anlagen in den drei Core-Segmenten: Private Equity, Private Real Estate und Private Debt im Primär- und Sekundärsektor, bei Koinvestitionen und Direct Deals. Der pro Fonds modulierbare Ansatz ermöglicht eine besonders grosse Flexibilität beim Erstellen des persönlichen Portfolios je nach Diversifizierungskriterium.

Zum jetzigen Zeitpunkt existieren zwei Strategien in Form von Dachsfonds: eine für Private Debt im Real-Estate-Bereich und eine beim Buy-out amerikanischer KMU. Das Team von Hermance Capital Partners sieht vor, beim Buy-out ab Februar 2018 einen europäischen Sektor sowie ein Direktinvestitionsvehikel zu lancieren. Letztendlich werden auf internationaler Ebene in den Bereichen Private Equity, Real Estate und Private Debt über Primärfonds, direkte Transaktionen sowie Sekundärtransaktionen sechs Strategien verfügbar sein.

Jacques Chillemi erklärt: „Unsere Zusammenarbeit beruht auf dem Grundsatz, dass Einigkeit stark macht und diese Plattform auch für kleine und mittlere Akteure ein Erfolgsgarant ist, weil sie ihnen den Zugang zu hochkarätigen Dossiers und PE-Fonds auf internationaler Ebene ermöglicht.“

Ein erklärtes Ziel
Die jetzigen Partner sind ehrgeizig und realistisch und planen, mit Hermance Capital Partners für Privatkunden, Family Offices und einige Geschäftskunden in der Schweiz und in Europa ein wichtiger Akteur zu werden, der mittelfristig mehrere Milliarden Franken Vermögen verwalten wird. (REYL/mc/ps)

* Jacques Chillemi leitete die Abteilung Private Equity bei Pictet & Cie von 2003 bis 2014 sowie die Plattform Monte-Rosa von Pictet & Cie und ist seit 2015 für Private Equity bei der Banque Pâris Bertrand Sturdza SA verantwortlich. Ausserdem ist er zusammen mit Pierre Pâris Mitbegründer von Hermance Capital Partners.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

 

Anzeige


 

 

Anzeige