Anzeige Hinweis

EY: Eric Saracchi ist CIO des Jahres 2018

Von moneycab - 10:30

Eingestellt unter: ! Top, IT, IT People, Newsletter, Newsletter IT Weekly

Eric Saracchi

Eric Saracchi, CIO Firmenich. (Foto: Firmenich)

Zürich – Rund 150 hochkarätige IT-Entscheider haben auf Einladung des Konferenzveranstalters Confare am 7. Swiss CIO & IT-Manager Summit im Hotel Marriott in Zürich teilgenommen. Nationale und auch internationale IT-Manager und Branchenprofis referierten und diskutierten unter dem Motto „Ecosytems . Create . Future“ über Themen wie Transformation eines Unternehmens, die Schaffung eines neuen Eco-systems und Cyber Incident Management.

Weiters wurde in diesem Rahmen Eric Saracchi als CIO des Jahres ausgezeichnet. Gross war die Freude des Gewinners. „This award is the recognition of a team which has embraced changed and went through very challenging times. It is also an opportunity to share our fantastic journey over the last 4 years and receive feedback from key leaders in our country. We have grown into a digital transformation organization during this time and had a lot of fun along the way.“ So der frischgebackene Schweizer CIO des Jahres 2018.

Hochkarätige Jury
Im Vorfeld hatte eine Jury die Aufgabe, aus zahlreichen Einreichungen den Swiss CIO Award Gewinner 2018 und die weiteren Top-CIOs auszuwählen. Sie war hochkarätig besetzt: Prof. Dr. Stella Gatziu Grivas (Fachhochschule Nordwestschweiz), Christoph Kleinsorg (Swissport International Ltd.), Dr. Urs Monstein (VP Bank AG), Prof. Dr. Gerhard Schwabe (Universität Zürich) und Rolf Trüeb (Die Mobiliar Versicherungen und Vorsorge).

„Wir erhielten dieses Jahr viele und qualitativ hochstehende Einreichungen, was die Arbeit der Jury zugleich anspruchsvoller wie auch spannender gestaltet hat“ so Andreas Toggwyler, Partner und Head of IT Advisory bei EY Switzerland. Weiters erklärt er, „Eric Saracchi’s Einreichung überzeugte die Jury, weil sie sich aufgrund der außerordentlichen Innovationskraft und dem konsequenten Umgang mit Ecosystemen auszeichnet.“

Das sind die Top CIOS 2018
Neben Saracchi wurden Dominique Schmid (St. Claraspital AG), Jens Paul Berndt (Homegate AG), Makus Fuhrer (Post Finance), Konrad Zöschg (Flughafen Zürich AG) und Oksana Näser (Rickmers Shipmanagement GmbH & Cie. KG) als Top CIOs ausgezeichnet. Überreicht wurden die Auszeichnungen von Andreas Toggwyler und Michael Ghezzo.

Auch die Top CIOs freuten sich über die Auszeichnung:
Makus Fuhrer (Post Finance), „Mit dem CIO Award möchte ich weniger meinen persönlichen Beitrag als Mitunternehmer unterstreichen, sondern vielmehr den Menschen, die mich die letzten Jahren eng begleitet haben, danke sagen. (…) Der CIO-Award bestärkt die wichtige Rolle des CIO als Mitunternehmer und dessen Rolle in der Unternehmensentwicklung mit dem Ziel, den Unternehmenswert zu steigern.“

Oksana Näser (Rickmers Shipmanagement GmbH & Cie. KG), „Die Auszeichnung zum Swiss CIO Award bedeutet nicht nur für mich, sondern auch mein Team, dass vor allem das letzte Jahr die Arbeit in der IT-Abteilung mehr als erfolgreich verlaufen ist, und wir auf dem richtigen Weg sind.“

Confare-Gründer und Initiator des Swiss CIO Awards, Michael Ghezzo, erklärt: „Das IT-Management hat einen enormen Hebel, wenn es um den Erfolg des Unternehmens in einer Digitalen Welt geht. Wir schaffen Anerkennung und Awareness für CIOS, die diese Chance wahrnehmen und bieten gleichzeitig die Möglichkeit, von den Besten zu lernen und inspirieren zu lassen.“

Das 8. Swiss CIO & IT-Manager Summit findet am 11. September 2019 statt. Einreichungen für den Swiss CIO Award sind bis Mitte Juni 2019 möglich. Die Einreichungsunterlagen werden ab Anfang 2019 auf www.cioaward.ch zur Verfügung stehen.

Über die globale EY-Organisation
Die globale EY-Organisation ist eine Marktführerin in der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Transaktionsberatung und Rechtsberatung sowie in den Advisory Services. Wir fördern mit unserer Erfahrung, unserem Wissen und unseren Dienstleistungen weltweit die Zuversicht und die Vertrauensbildung in die Finanzmärkte und die Volkswirtschaften. Für diese Herausforderung sind wir dank gut ausgebildeter Mitarbeitender, starker Teams sowie ausgezeichneter Dienstleistungen und Kundenbeziehungen bestens gerüstet. Building a better working world: Unser globales Versprechen ist es, gewinnbringend den Fortschritt voranzutreiben – für unsere Mitarbeitenden, unsere Kunden und die Gesellschaft.

Die globale EY-Organisation besteht aus den Mitgliedsunternehmen von Ernst & Young Global Limited (EYG). Jedes EYG-Mitgliedsunternehmen ist rechtlich selbstständig und unabhängig und haftet nicht für das Handeln und Unterlassen der jeweils anderen Mitgliedsunternehmen. Ernst & Young Global Limited ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach englischem Recht und erbringt keine Leistungen für Kunden.

Die EY-Organisation ist in der Schweiz durch die Ernst & Young AG, Basel, an zehn Standorten sowie in Liechtenstein durch die Ernst & Young AG, Vaduz, vertreten. «EY» und «wir» beziehen sich in dieser Publikation auf die Ernst & Young AG, Basel, ein Mitgliedsunternehmen von Ernst & Young Global Limited.

EY in der Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *