5 Jahre Pro Montagna Bergprodukte

Pro Montagna

Pro Montagna-Produktverkäufe bringen Bergregionen bis anhin 3,2 Mio Franken ein.

Basel – In enger Zusammenarbeit mit Schweizer Bergbauern hat der Detailhändler Coop 2007 die Produktlinie Pro Montagna für Produkte aus den Schweizer Bergen ins Leben gerufen. Heute umfasst das Sortiment über 120 Bergprodukte und rund 80 Alpkäse. Seit der Lancierung vor fünf Jahren konnten dank Pro Montagna Produktverkäufen gesamthaft 3,2 Millionen Franken an die Coop Patenschaft für Berggebiete überwiesen werden, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Diese Gelder werden unter anderem für zukunftsweisende Projekte in den Schweizer Bergen eingesetzt.

Mit 23 Pro Montagna Artikeln startete Coop Anfang Februar 2007. Mittlerweile umfasst das Pro Montagna Sortiment rund 120 Bergprodukte und rund 80 saisonal und regional angebotene Alpkäse. Ein Teil der Produkte ist biologisch produziert und mit der Knospe von Bio Suisse ausgezeichnet. Das Angebot umfasst verschiedenste Milch- und Fleischprodukte, aber auch Brot, Gebäck, Mehl und Teigwaren, Tee, Gewürze, Honig, ja, bis hin zu Wein und Bier. Aber auch handgemachte Spielwaren und Küchenutensilien aus Holz sowie Weihnachtsbäume bietet Coop mittlerweile aus den Schweizer Bergen an. Jüngste Neuheit sind die ersten Pro Montagna
Bergrahmglaces.

Für die Erhaltung der Schweizer Bergwelt
Pro Montagna steht für 100 % authentische Qualitätsprodukte. Nicht nur die Rohstoffe werden in den Schweizer Bergregionen produziert, die Produkte werden auch in der Bergzone verarbeitet (mit Ausnahme der Schlachtung). Dies ist für die Bergregionen überlebenswichtig, denn so bleibt die Wertschöpfung vor Ort, Arbeitsplätze werden erhalten und neue geschaffen. Gleichzeitig wird die Schweizer Bergbevölkerung und die Pflege der einzigartigen Kulturlandschaft in den Schweizer Bergen unterstützt. Denn ein Teil des Kaufpreises fliesst dank der Zusammenarbeit mit der Coop Patenschaft für Berggebiete zu 100 % in sinnvolle Selbsthilfeprojekte ins Schweizer Berggebiet zurück. Wie viel, ist auf jeder Pro Montagna Verpackung ersichtlich.

Allein 2011 konnten aus den Pro Montagna Produktverkäufen rund 840’000 Franken an die Coop Patenschaft für Berggebiete überwiesen werden. Der bescheidene Solidaritätsbeitrag pro gekauftes Produkte ist kaum spürbar (beispielsweise 5 Rappen pro Liter Bergmilch), weist in der
Summe aber entscheidenden Charakter auf. Seit der Lancierung von Pro Montagna ergibt sich ein Gesamtbetrag von 3,2 Millionen Franken. Dieses Geld kommt, wie alle übrigen Spendeneinnahmen dieser Non-Profit-Organisation, ohne Abzüge der Schweizer Bergbevölkerung zugute.

Pro Montagna – ein Kreislauf schliesst sich
Ein schönes Beispiel, wie sich der Kreis schliesst, zeigt die Rettung einer Käserei im Emmental: Vor ein paar Jahren stand die kleine, aber feine Hohgant-Käserei in Schangnau vor dem Aus. Dank einem namhaften Beitrag der Coop Patenschaft für Berggebiete zur Sanierung der Käserei konnte der Betrieb überleben. Der Käsereibetrieb steht mittlerweile auf gesunden, eigenen Beinen und konnte nachhaltig seinen Absatz und die Wertschöpfung vor Ort steigern, Arbeitsplätze sichern und den jungen motivierten Landwirten eine Zukunftsperspektive bieten. Heute werden in Schangnau fünf Käsespezialitäten für Coop Pro Montagna produziert. (Coop/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.