51 Millionen Passagiere nutzen 2011 den Dubai Airport

51 Millionen Passagiere nutzen 2011 den Dubai Airport

Gate-rush und Geldwechseln: Passagiere am Dubai International Airport.

von Gérard Al-Fil

Dubai – Mit einem Plus von 8% binnen Jahresfrist beim Passagieraufkommen hat der Dubai International Airport im 2011 die 50-Millionenmarke geknackt.

Insgesamt 51 Millionen Menschen kamen letztes Jahr auf dem Luftweg in Dubai an oder sie nutzten das Scheichtum als Drehkreuz zum Weiterreisen.

Wermutstropfen Cargovolumen
Damit ist «DXB», wie der der Flughafen im Pilotenjargon genannt wird, dem Frankfurt Airport (56 Mio. Passagiere pro Jahr) auf den Fersen. Allerdings fiel das Frachtaufkommen leicht, um 1,5% auf 2,19 Millionen Tonnen, wegen der wankelmütigen Weltwirtschaftslage.

Flug-Boom mit Nebenwirkungen
Wo Licht ist auch Schatten. Mit den steigenden Flugbewegungen nimmt auch der Fluglärm zu. Weite Teile des alten Stadtteils von Dubai-Deira gelten schon heute als kaum mehr bewohnbar. Die Maschinen fliegen so niedrig über das staatliche Krankenhaus von Abu Hail, dass dort der Spitalaufenthalt zur Tortur wird, wie Patienten berichten.

Um London-Heathrow (65 Mio. Passagiere jährlich) zu toppen und bis 2018 die Marke von 90 Millionen Reisenden zu erreichen, will das Golf-Emirat laut Dubai Airport-CEO Paul Griffiths noch einmal 7,8 Mrd. Dollar investieren. Insgesamt geben die sechs Staaten der Wirtschafts- und Zollunion GCC, also Saudi-Arabien, Kuwait, Bahrain, Katar, VAE und Oman, im laufenden Jahrzehnt 44 Mrd. Dollar für den Ausbau ihrer Flughäfen aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.