Adlatus: Welches sind häufige Fehler eines Verwaltungsrates?

Adlatus: Welches sind häufige Fehler eines Verwaltungsrates?

(Foto: Adlatus)

Zürich – Bestimmt haben Sie sich diese Frage auch schon gestellt. Das „Center for Corporate Governance“ der HSG St. Gallen* hat eine Liste von 10 Hauptfehlern von Verwaltungsräten bei KMU aufgestellt. Diese Liste gibt einen eindrücklichen Überblick über möglicherweise vorhandene Schwächen:

  • Falsche Zusammensetzung und ungenügende Qualifikation des Verwaltungsrates
  • VR-Mitglieder sind zu wenig kritisch, ungenügend vorbereitet und haben nicht die notwendige Unabhängigkeit
  • Beeinflussung von VR-Entscheiden durch Interessenskonflikte und Eigeninteressen
  • Fehlende oder ungenügende Strategiefindung oder Strategiekontrolle
  • Fehlendes oder ungenügendes Risikomanagement, insbesondere bezüglich Liquiditätsplanung und Nachfolgeregelung
  • Zu geringer Sitzungsrhythmus
  • Mangelhafte Informationsbeschaffung und Informationsauswertung, insbesondere durch unzureichende oder verspätete Berichterstattung an den Verwaltungsrat
  • Zu späte oder fehlerhafte Entscheidungsfindung, insbesondere zufolge unvollständiger Entscheidungsunterlagen
  • Bei erfolgter Geschäftsführungsdelegation ungenügende Zusammenarbeit zwischen Verwaltungsrat und Geschäftsleitung, insbesondere unklare Aufgaben- und Kompetenzzuteilung
  • Bei erfolgter Geschäftsführungsdelegation fehlt eine periodische Überprüfung der Geschäftsleitung und ungenügende GL-Mitglieder werden zu spät ausgewechselt
  • Solche Fehler der obersten Führungsstufe können für ein Unternehmen lebensbedrohlich sein. Jeder Verwaltungsratspräsident einer KMU sollte sich diese möglichen Fehler zu Gemüte führen und für deren Vermeidung im eigenen Verwaltungsrat sorgen.

Sie dürfen uns Ihre eigenen Fragen selbstverständlich auch direkt per Email stellen:
[email protected]

Adlatus Gruppe Verwaltungsrat Zürich Beratung und Vermittlung von VR

*Auswertung von ERFA VR Workshops Prof. Martin Hilb / Prof. Dr. Roland Müller

Adlatus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.