Allreal plant neues Bürogebäude in Zürich-West

Allreal
Auf dem Escher-Wyss-Areal in Zürich-West plant Allreal den Ersatz einer im Jahr 1962 erstellten Liegenschaft. (Visualisierung: zvg)

Zürich – An der Hardstrasse 301 in Zürich-West plant Allreal ein sechsgeschossiges Bürogebäude. Das Baugesuch für den Ersatzneubau wurde Mitte Dezember 2017 bei der Stadt Zürich eingereicht. Die Abbrucharbeiten starten im April 2018. Der Baubeginn ist für Ende 2018 vorgesehen.

Auf dem Escher-Wyss-Areal in Zürich-West plant Allreal den Ersatz einer im Jahr 1962 erstellten Liegenschaft. Der Neubau verfügt über eine vermietbare Fläche von rund 5800 Quadratmetern. Davon entfallen 4900 Quadratmeter auf Büroflächen in den Obergeschossen und 900 Quadratmeter auf Gewerbe- und Lagerflächen im Erdgeschoss bzw. Untergeschoss. Das Bürogebäude wird nach der Fertigstellung in das Allreal-Portfolio der Renditeliegenschaften übernommen.

Baustart voraussichtlich Ende 2018
Die Abrucharbeiten starten im April 2018. Der Baubeginn findet – abhängig vom Bewilligungsverfahren – gegen Ende 2018 statt. Die Fertigstellung des Gebäudes ist für Herbst 2020 geplant.

Für den Ersatzneubau führte Allreal von November 2016 bis Mai 2017 einen Studienauftrag mit acht Architekturbüros durch, bei dem das Projekt von Caruso St John Architects als Sieger hervorging. (mc/pg)

Allreal
Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.