Alltagswelten, Märkte und Megatrends im Jahr 2050

Peter Maas

Buchautor Prof. Dr. Peter Maas. (Foto: HSG/YouTube)

St. Gallen – Das Institut für Versicherungswirtschaft der Universität St. Gallen hat auf Basis eines mehrjährigen Forschungsprojektes zum Thema Megatrends das Buch «2050 Megatrends, Alltagswelten, Zukunftsmärkte» veröffentlicht. Das Buch beschäftigt sich mit den Wechselwirkungen von technologischen Innovationen, sozialen und kulturellen Verhaltensmustern, ökonomischen Rahmenbedingungen und individuellen Bedürfnissen und schreibt sie in die Zukunft fort. Die Spannungsfelder werden durch Szenarien, Mindmaps, Illustrationen und Fotographien verdeutlicht und helfen die Zukunft fassbarer zu machen.

Die Publikation ist im Zugang wissenschaftlich, in der Sprache orientiert sie sich am Feuilleton. Die vier Teile des Buches können nacheinander oder quer gelesen werden. Im ersten Teil werden Spannungsfelder beschrieben, in denen sich die Zukunft formiert. Der zweite Teil zeigt die Auswirkungen der Megatrends auf verschiedene Lebenswelten auf. Im dritten Teil werden ausgehend von Megatrends und dem Alltag der Zukunft die Märkte der Zukunft skizziert. Sie bilden mögliche Orientierungspunkte für Strategieansätze in Management und Marketing. Im vierten und letzten Teil klärt ein Glossar die wichtigsten Begriffe.

Auseinandersetzung mit der eigenen Zukunft
Das Buch will die Leser zu Auseinandersetzung mit der eigenen Zukunft motivieren. Es ist für all diejenigen relevant, welche die Zukunft planen und entsprechende Entscheide treffen, welche die Zukunft nicht passiv erwarten, sondern aktiv mitgestalten. (HSG/mc/ps)

150506_ps_06

Buchinformationen
«2050 Megatrends, Alltagswelten, Zukunftsmärkte»
Institut für Versicherungswirtschaft | I.VW-HSG
Erscheinungsdatum: 2015
Verlag: Institut für Versicherungswirtschaft (St. Gallen)
ISBN: 978-3-9523551-7-6
Zitation: Maas, Peter ; Cachelin, Joel Luc ; Bühler, Pascal: 2050: Megatrends : Alltagswelten, Zukunftsmärkte. St. Gallen : Institut für Versicherungswirtschaft, 2015. -ISBN 978-3-9523551-7-6.
Bezugsquelle: Bestellungen an Edith Schaumann unter [email protected]
Preis: CHF 95 / EUR 90

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.