Artisa baut in Zürich ein 80 Meter hohes Wohnhochhaus

Artisa baut in Zürich ein 80 Meter hohes Wohnhochhaus
Projektansicht des künftigen Wohnhochhauses im Zürcher Leutschenbach. (Bild: Artisa)

Zürich – Der Spatenstich ist gesetzt: Bis 2021 entsteht im Zürcher Leutschenbach ein 80 Meter hohes Wohnhochhaus der europaweit tätigen Immobiliengruppe Artisa. Im Artisa Tower finden rund 140 Wohnungen sowie ein Restaurant und Gewerbeflächen Platz. 52 Wohnungen sind nach dem Micro-Living-Konzept der Artisa-Tochter City Pop eingerichtet, das stadtnahes Wohnen zu erschwinglichen Preisen ermöglicht.

Im Norden von Zürich, im Leutschenbach-Quartier, entsteht bis 2021 ein 80 Meter hohes Wohnhochhaus. Die Artisa Group, ein Familienunternehmen mit Sitzen in Zug, Zürich, Lugano, Lausanne und Frankfurt, das als Immobilienentwickler- und Dienstleister tätig ist, expandiert in grossen Schritten. Mit dem Artisa-Tower bringt Artisa als Bauherr und Inhaber eine neue und attraktive Wohnlösung für Oerlikon und die Stadt Zürich auf den Markt.

Der Artisa Tower wird beeindruckende 80 Meter hoch sein und aus rund 140 Wohneinheiten bestehen, inklusive Restaurant und Gewerbeflächen im Erdgeschoss. «Mit dem Artisa-Tower bieten wir modernes Wohnen mit Sicht, hohe Energiestandards für einen geringen Verbrauch und eine rationellere Baukonzeption, die Wohnraum zu erschwinglichen Mieten ermöglicht», beschreibt Artisa-Verwaltungsratsmitglied Andrea Blotti das Grossprojekt.

«City Pop»-Konzept
Neben traditionellen Wohnungen wird Artisa auch sein selbst entwickeltes «City Pop»-Konzept im Gebäude realisieren. Es handelt sich dabei um komplett möblierte und ausgestattete Studios, die auch für kürzere und vor allem flexible Aufenthalte gedacht sind. Eine grosse Auswahl von Zusatzservices ermöglicht eine individuelle Gestaltung des Aufenthalts und macht jeden Aspekt des Wohnens angenehmer.

Mit dem Artisa-Tower wird nicht nur eine dem Zürcher Richtplan 2040 angemessene, sondern auch den Bedürfnissen der Region und dem Mittelstand angepasste Wohnlösung in einer privilegierten Lage erstellt.

Vor der Haustür der Liegenschaft wird man direkten Zugang zu Bus und Strassenbahn haben und nur einen Steinwurf entfernt wird ein künstlicher See liegen.

Eine elegante und grüne Parkanlage von mehr als 2‘500 Quadratmetern wird eine optimale Verbindung zwischen Natur und Moderne schaffen und dem Quartier eine neue Bedeutung geben. Die Fassade des Gebäudes wird mit edlem Kalkstein verkleidet und zusammen mit den raumhohen Fenstern entsteht ein Wohnhochhaus, das nicht nur die Gegend, sondern auch die Lebensqualität aufwertet.

Eckdaten des Artisa Towers

«City Pop» (Serviced Apartments): 52

  • 45 Studios
  • 4 x 2.5 Zimmer-Wohnungen
  • 3 x 2.5 Zimmer-Duplex

Traditionelle Mietwohnungen: 85

  • 38 x 2.5 Zimmer-Wohnungen
  • 39 x 3.5 Zimmer-Wohnungen
  • 1 x 4.5 Zimmer-Wohnung
  • 4 x 4.5 Duplex-Wohnungen
  • 2 x 5.5-Wohnungen
  • 1 x Penthouse-Wohnung

Weitere Infrastruktur

  • Parkplätze (Tiefgarage): 127 Auto, 7 Motorräder
  • Fahrrad-Stellplätze: 280 (davon 240 in der Tiefgarage)
  • Parkanlage: 2’500 Quadratmeter mit See

(Artisa/mc/ps)

One thought on “Artisa baut in Zürich ein 80 Meter hohes Wohnhochhaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.