Bergwaldprojekt sucht Freiwillige im Jubiläumsjahr

Stiftung Bergwaldprojekt

Wegebau im Entlebuch, Kanton Luzern.

Trin – Das Bergwaldprojekt ermöglicht seit 1987 als gemeinnützige Organisation Frauen und Männern von 18-88 Jahren aus allen Berufen, eine Woche im Bergwald zu arbeiten. Wer mitmacht, nimmt einen Rucksack voller unvergesslicher Erlebnisse mit nach Hause. Auch im Jubiläumsjahr sucht das Bergwaldprojekt wieder Freiwillige, die tatkräftig anpacken.

In 25 Jahren haben durch das Bergwaldprojekt über 30’000 Freiwillige im Alpenraum 150’000 Arbeitstage zum Erhalt des Schutzwaldes geleistet. Hat vor 25 Jahren das „Waldsterben“ die Menschen bewegt, ist es heute die Klimaerwärmung. Seit 1987 hat sich für den Bergwald also nicht viel geändert. Und heute wie vor tausend Jahren schützt er Täler und Städte, ist Holzlieferant, bietet Erholung und bindet CO2. Auch bei den aktuell riesigen Schneemengen im Alpenraum hält der Bergwald der enormen Belastung stand und nimmt seine Schutzwirkung vollumfänglich wahr. Ohne Bergwald wäre zur Zeit keine einzige Verkehrsverbindung und die wenigsten Dörfer in den Alpen vor Lawinen sicher.

Sensibilisierung für Lebensraum Bergwald «vor Ort»
Das Bergwaldprojekt leistet aber nicht nur wichtige Arbeit. Die Sensibilisierung für den Lebensraum Bergwald geschieht «vor Ort» und mit allen Sinnen: Beim Wegbau den Boden riechen, beim Pflanzen die Steilheit des Hangs erleben, einengendes Dickicht lichten, damit die Sonnen wieder auf den Boden scheinen kann. Das faszinierende Ökosystem erleben die Teilnehmenden hautnah, stellen sich Fragen und lernen viel. Auch anregende Diskussionen und Spass in den bunt gemischten Gruppen ist für viele ein Grund, immer wieder zu kommen.

Teilnahme kostenlos
Das Bergwaldprojekt ermöglicht 49 Bergwaldprojekt-Wochen an wunderschönen Orten in der Schweiz. Eine Bergwaldprojekt-Woche ist für die Teilnehmenden kostenlos. Das Jahresprogramm 2012 findet sich auf www.bergwaldprojekt.org oder Tel. 081 650 40 40. Anmeldungen sind ab sofort möglich! (Stiftung Bergwaldprojekt/mc/ps)

Stiftung Bergwaldprojekt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.