Diesen Einfluss hat die Einrichtung des Arbeitsplatzes auf die Work-Life-Balance

Arbeit
(Photo by Charles Koh on Unsplash)

Veghel – Die Work-Life-Balance soll einen Lebensalltag ermöglichen, der Raum für Privates als auch für Berufliches schafft. Der Arbeitsalltag wird immer anspruchsvoller und dank Digitalisierung immer schnelllebiger. Nicht nur die Abläufe im Beruf können einen positiven Beitrag zu einer ausgewogenen Work-Life-Balance schaffen, sondern auch die Einrichtung des Arbeitsplatzes.

Die beruflichen Ansprüche sind häufig so hoch, dass man anschließend kaum Ressourcen hat, um seinen Feierabend zu genießen und anderen Aktivitäten nachzugehen. Die Ursache liegt häufig in einer einseitigen Belastung des Körpers.

Den Arbeitsplatz ergonomisch und präventiv einrichten

Hat man den ganzen Tag auf einer Stelle gesessen und auf den Monitor geschaut, so entwickelt man bereits nach kurzer Zeit körperliche Beschwerden. Diese können sich in Unwohlsein, Kopfschmerzen oder Verspannungen äußern. Ein ergonomisch eingerichteter Arbeitsplatz, mit etwa einem Bürodrehstuhl ergonomisch , senkt gesundheitliche Beschwerden und erhält die Lebensqualität.

Bei dem Bueromoebel Design gilt es jedoch nicht nur auf einen Aspekt der Einrichtung zu schauen. Alle Faktoren der Ausstattung und auch des Raumklimas beeinflussen das Wohlergehen und damit auch die Work-Life-Balance der Beschäftigten. Nur durch die Förderung und den Erhalt der Gesundheit bleiben auch nach der Arbeit körperliche und seelische Möglichkeiten, um auch die Zeit außerhalb der Arbeit zu genießen. Die Ergonomie eines Arbeitsplatzes basiert vor allem auf drei Faktoren. Wichtig sind der Bürostuhl, dieser kann etwa durch einen ergonomischen Bürodrehstuhl ersetzt werden, der Schreibtisch sowie auch der Bildschirm. Beim Bueromoebel Design gilt es nicht nur ein gesundes Gleichgewicht für eine gesundheitsfördernde Umgebung zu schaffen, sondern auch ein förderliches Raumklima.

Die Wahl geeigneter Möbel

Einheitsgrößen bei der Möbelwahl sollten unbedingt gemieden werden. Um die Ressourcen Beschäftigter zu erhalten, ist es wichtig, alle Bestandteile der Einrichtung flexibel und bedarfsgerecht zu gestalten. Der Schreibtisch sollte ausreichend Platz für alle Unterlagen und notwendigen technischen Geräte bieten, als auch höhenverstellbar sein. Ein Schreibtischstuhl sollte nicht nur gut gepolstert sein, sondern auch flexibel und verstellbar in der Höhe. Ein Bürodrehstuhl vereinbart all diese Aspekt und kann zudem in einem modernen und gleichsam nachhaltigen Design gewählt werden. Ein gesundheitlich vorteilhafter Arbeitsplatz ermöglicht die Anpassung der Möblierung an die Körpergröße. Zudem wird eine wechselnde Arbeitshaltung ermöglicht und Ermüdung vorgebeugt. Ein ergonomischer Bürostuhl ermöglicht es, dass man sich bei Bedarf drehen und jederzeit frei bewegen kann.

Ein Raumklima schaffen, welches die Work-Life-Balance fördert

Neben dem Bueromoebel Design spielt auch das Klima eine zentrale Rolle. Das Raumklima wird durch die Feuchtigkeit, die Lautstärke und die Lichtverhältnisse nachhaltig beeinflusst. Die optimale Luftfeuchtigkeit am Arbeitsplatz liegt bei 40 bis 60 Prozent. Förderlich ist regelmäßiges Lüften und Zimmerpflanzen mit großen Blättern. Alternativ hilft auch ein Luftbefeuchter.

Die Lautstärke sollte 55 dB nicht überschreiten. Eine erhöhte Lautstärke hebt den Stresspegel und Cortisol-Spiegel im Blut. Dieser Zustand erfordert mentale und körperliche Kraft und führt zu Erschöpfungszuständen. Eine ruhige Umgebung erhöht die Konzentration und fördert das Denkvermögen. Auf diese Weise wird auch die Leistungsfähigkeit erhöht und körperliche Ressourcen, die ein Leben außerhalb des Jobs ermöglichen, erhalten.

Ein ideales Licht am Arbeitsplatz ist ausreichend hell, in neutralweißer Lichtfarbe sowie blendfrei. Tageslicht eignet sich gut. Jedoch nur, wenn der Schreibtisch und auch der Bildschirm nicht frontal vor dem Fenster platziert werden.

Durch eine gesundheitsfördernde Einrichtung des Arbeitsplatzes verbessert man auch die Work-Life-Balance. Eine Arbeitsumgebung, die die psychische und körperliche Gesundheit fördert und erhält, trägt zu dem Erhalt von Aktivitäten außerhalb des Berufs bei. Mit genügend körperlicher Kraft kann man auch seine Freizeit selbstbestimmt gestalten. Die Gesundheit eines Menschen wirkt sich auf alle Facetten seines Lebens aus. Von der Familie bis hin zu seinen Hobby. Daher gilt es, bei der Einrichtung des Arbeitsplatzes auf eine gesundheitsfördernde und bedarfsgerechte Wahl zu achten. (HA/mc/hfu)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.