Drei Moleküldesigner aus den USA und Dänemark erhalten Nobelpreis für Chemie

Drei Moleküldesigner aus den USA und Dänemark erhalten Nobelpreis für Chemie
Carolyn R. Bertozzi, Morten Meldal und K. Barry Sharpless. (Bild: Niklas Elmehed / Nobel Prize Outreach)

Stockholm – Die Schwedische Akademie der Wissenschaften hat die Preisträgerin und die Presiträger des Nobelpreises in der Kategorie Chemie verkündet: In diesem Jahr geht er an Carolyn R. Bertozzi, Morten Meldal und K. Barry Sharpless.

Sie werden für ihre Erkenntnisse im Bereich der Herstellung von Molekülen geehrt. Zudem werden sie für die Entwicklung der bioorthogonalen Chemie ausgezeichnet. Sie wird genutzt, um Biomoleküle in ihrer natürlichen Umgebung zu erforschen.

Für Sharpless ist es bereits der zweite Nobelpreis: Bereits im Jahr 2001 hat er den renommierten Preis erhalten.

Wie im Vorjahr sind die Nobelpreise erneut mit zehn Millionen schwedischen Kronen pro Kategorie dotiert, das entspricht etwa 920.000 Euro. Die wissenschaftlichen Auszeichnungen gehen dabei häufig an mehrere Preisträger gleichzeitig, die zum Beispiel zum selben Thema geforscht haben – sie teilen sich das Preisgeld dann. Verliehen werden die prestigeträchtigen Nobelmedaillen und -diplome traditionell am 10. Dezember, dem Todestag von Preisstifter und Dynamit-Erfinder Alfred Nobel (1833-1896). (mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.