Dubai-Immobilienbranche begrüsst neue Visaregelung

Dubai-Immobilienbranche begrüsst neue Visaregelung

Die beliebte Meerespromenade «Marina Walk» im Westen von Dubai (gaf).

Wer in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) eine Immobilie ab einem Wert von einer Million Dirham (272,700 US-Dollar) kauft, erhält ab sofort ein drei Jahre gültiges Mehrfacheinreise-Visum. Der ausländische Investor muss den Golfstaat aber alle sechs Monate verlassen.

Mohammed Alabbar, Chairman des grössten Dubauer Immobilienentwicklers Emaar, lobte den Beschluss des VAE-Kabinetts in Abu Dhabi. «Die Massnahme wird die Attraktivität der Golf-Emirate als sicheren Investitionsstandort erhöhen.» Zustimmung gab es auch von Analysten und Immobilienmaklern. Die Immobilienbranche in den VAE war und bleibt Hauptleidtragende der Grossen Rezession und benötigt für ihre Wiederbelebung die Flankenhilfe der Regierung. Häuser und Wohnungen verloren teilweise bis zu 80 Prozent an Wert, an vielen begonnenen Projekten wie der Palmeninsel Deira oder in Dubailand stehen die Kräne bis heute still. (gaf)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.