Dubai Metro mit neuer Strecke und einem Coup

Dubai Metro mit neuer Strecke und einem Coup

«Die Dubai Metro steht erst am Anfang ihrer Entwicklung eines immer vernetzteren Scheichtums,» sagt Mattar Al-Tayer, Chairman of the Board und Executive Director der Dubaier Verkehrsbehörde RTA. (gaf)

von Gérard Al-Fil
Trotz des in der islamischen Welt dienstfreien Freitags war das Medieninteresse gross, als der Herrscher von Dubai Scheich Mohammed Bin Raschid Al-Maktoum am 9. September um 4 Uhr am Nachmittag die neue «Green Line» der Dubai Metro feierlich und mit viel Prominenz eröffnete, auf den Tag genau zwei Jahre nach dem Start der «Red Line».

Eintrag ins Guinness-Buch
Neben der 54 Kilometer langen Roten Linie, die Flughafen und Freihafen miteinander verbindet, befördert fortan auch die 23 Kilometer lange Grüne Linie umweltbewusste Fahrgäste. Damit ist die Bahn in dem Scheichtum die längste fahrerlose Metro der Welt. Gesamtkosten: 8 Mrd. Dollar.

Vernetzt und mobil
Die «Green Line» startet zunächst mit 16 Haltestationen, später werden 2 weitere hinzukommen. Die neue Strecke beginnt im Klinikzentrum Dubai Healthcare City und fährt mit Zwischenstopps in der Altstadt von Deira bis hinter die Freihandelszone DAFZA am Flughafen. Umsteigeoptionen bzw. Berührungspunkte zwischen der Roten und der Grünen Linie bestehen in Dubais Zentrum an den Stationen «Khaled Bin Al-Waleed» im Banken- und Konsulatsviertel sowie am Stopp «Union». Die Preise für eine einfache Fahrt liegen umgerechnet im einstelligen Frankenbereich.


Auf TV-Bildschirmen wurde am Freitagabend die Jungfernfahrt der Dubai Metro entlang der neuen «Green Line» live übertragen, wie hier an der neuen Endstation «Etisalat».

Die lange Reise der Dubai Metro
Für eine faustdicke Überraschung sorgte der Regent mit der Ankündigung, dass es mit der Roten und Grünen Linie nicht getan sei. «Im Einklang mit dem Bevölkerungswachstum von 5% pro Jahr in Dubai, sind weitere Strecken schon bereits geplant.» Der Bau einer Violetten und Blauen Linie würde aber weitere fünf bis zehn Jahre in Anspruch nehmen. In Dubai leben heute rund 5 Millionen Menschen.

Wo die auf dem Reissbrett entworfenen Linien in dem Golf-Emirat hinführen sollen, bleibt offen, doch enthüllt ein Blick auf die Karte schnell, dass die bevoelkerungsreichen Bezirke Dubai Land und Green Community nur mit dem Auto zu erreichen sind. Auch der in Bau befindliche Maktoum International Airport mit seinen geplanten 150 Millionen Passagieren im Jahr im Westen des Scheichtums wird mit grosser Sicherheit einmal an das Metro-Netz angeschlossen werden. (RTA/gaf)
Neue «Green Line» der Dubai Metro geht live. Violette und Blaue Strecke in der Pipeline. Neue «Green Line» der Dubai Metro geht live. Violette und Blaue Strecke in der Pipeline.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.