Dubai Ports World: 450 Mio. Dollar Gewinn im 2010

Dubai Ports World: 450 Mio. Dollar Gewinn im 2010

Gerade hat Dubai Ports (DP) World-Chairman Sultan Ahmed Bin Sulayem einen neuen Hafen in Argentienien eröffnet. Quinquela Martin ist das grösste Container-Terminal in Südamerika.

Herrscher der Meere
Es ist der 50.Hafen im Portefeuille des Dubaier Hafengiganten DP World, dessen Aktien an der NASDAQ Dubai kotiert sind. Im 2010 erzielte der Konzern eine Nettogewinn von umgerechnet 450 Mio. US-Dollar, 35% mehr als im Vorjahr. Insgesamt wurden an den weltweit von DP World betriebenen Häfen 27,8 Mio. Container-Einheiten (TEU) umgeschlagen (plus 9%).

Vernichter von Sharholder Value
Das Geschäft hat nach einem schwachen 2009 kräftig angezogen, trotz, aber auch wegen der Unruhen in anderen arabischen Ländern. Sicherheit bietet in der Region derzeit nur das vernetzte Handelsdrehkreuz Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

An der NASDAQ Dubai pendelt die DP World-Aktie um 60 US-Cent. Der Einstandspreis beim Börsengang im November 2007 lag 1,30 US-Dollar und wurde seitdem nicht mehr erreicht. Ein „dual listing“ an der London Stock Exchange wurde Mitte 2010 wegen des schwachen Börsenumfeldes abgeblasen, könnte jedoch im kommenden Sommer wieder aktuell werden, heisst es in Bankenkreisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.