«ecoLife»: Mit viel frischem Wind unterwegs

Zeitschrift Eco-Life

Umschlag aktuelle Ausgabe mit Aufmacher Frank M. Rinderknecht, CEO Rinspeed AG.

Wetzikon – Noch persönlicher, noch kantiger, noch informativer: «ecoLife», das junge Schweizer Magazin für Nachhaltigkeit wartet im dritten Erscheinungsjahr mit vielen attraktiven Neuheiten auf. Das Magazin, das in einer Auflage von 80’000 Exemplaren alle zwei Monate in der Deutschschweiz erscheint, wird redaktionell noch kantiger ohne jedoch an Lifestyle-Charakter einzubüssen.

Die Coverstory handelt neu jeweils von einer Persönlichkeit, die sich mit spannenden Ideen oder Projekten für einen nachhaltigen Lebensstil stark macht. Der bekannte Zürcher People-Fotograf Geri Krischker rückt diese Menschen ins richtige Licht. Er konnte für die Cover-Serie des Jahres 2011 gewonnen werden. Den Auftakt macht Frank M. Rinderknecht, der mit seinem Unternehmen Rinspeed die Mobilität immer wieder neu erfindet.

Schwerpunkt-Thema Elektromobilität

Die aktuelle «ecoLife«-Ausgabe 01/2011 widmet sich dem Schwerpunkt-Thema Elektromobilität und zeigt auf, wie man sich heute auf zwei oder vier Rädern elektrisch fortbewegen kann. Weitere Themen sind Naturmoor-Wellness, Tee als heisse Wunderheiler, massgeschneiderte Holzschlitten oder der Biogarten als Naturoase.

Attraktives Online-Portal
Neu ist «ecoLife» mit einem attraktiven Online-Portal unterwegs. Unter www.eco-life.ch sind die wortwörtlich nachhaltigen Inhalte übersichtlich abrufbar. Ein eNewsletter informiert regelmässig über neue Themen auf der Website. Mit dem Pool von rund 7500 eNewsletter-Abos und stark steigenden Nutzungszahlen auf dem Online-Portal bietet «ecoLife» somit mit der Kombination Print/Online eine attraktive Werbeplattform. Mehr Infos gibts im neuen «ecoLife» an jedem Kiosk oder unter www.eco-life.ch. (eco-life/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.