Emirates: Kopenhagen neu im Streckennetz

Emirates: Kopenhagen neu im Streckennetz

Sheikh Ahmed bin Saeed Al-Maktoum, Chairman und Chief Executive, Emirates Airline & Group

Dubai – Weitere Expansion in Europa: Die Fluggesellschaft Emirates verbindet ab 1. August 2011 täglich nonstop Kopenhagen mit ihrem internationalen Drehkreuz. Die dänische Hauptstadt wird die 27. europäische Destination im Streckennetz der in Dubai beheimateten internationalen Airline.

Auf der Strecke werden Jets vom Typ Airbus A330-200 in einer Drei-Klassen-Konfiguration (First/Business/Economy) eingesetzt. Kopenhagen ist bereits die dritte Route, deren Eröffnung Emirates für 2011 verkündet hat, nach Basra (2. Februar) und Genf (1. Juni).

67. Land, in das Emirates von Dubai aus fliegt
Seine Hoheit Sheikh Ahmed bin Saeed Al-Maktoum, Chairman und Chief Executive, Emirates Airline & Group: «Kopenhagen ist generell ein wichtiges Drehkreuz für ganz Skandinavien. Mit der Aufnahme einer Nonstopverbindung eröffnet sich ein neuer Markt für Emirates. Unsere Linienflüge bieten dänischen Unternehmen ideale Verbindungen in bislang unerschlossene Märkte. Dubai und Kopenhagen sind beides maritime Städte und haben eine starke Handelstradition. Wir freuen uns, das dynamische Kopenhagen in unser europäisches Streckennetz aufzunehmen und Dänemark als das 67. Land, in das Emirates von Dubai aus fliegt, willkommen zu heissen», so Sheikh Ahmed weiter.

Ab 1. August 2011 startet der Flug EK 151 in Dubai täglich um 08.30 Uhr und erreicht Kopenhagen um 13.10 Uhr. Der Rückflug EK 152 verlässt Kopenhagen um 14.55 Uhr und landet um 23.15 Uhr in Dubai (jeweils Ortszeiten). Emirates Passagiere profitieren von erhöhtem Freigepäck: Economy Class-Kunden können 30 kg; Business Class-Reisende 40 kg und First Class Passagiere 50 kg Freigepäck aufgeben. (Emirates/mc/hfu)

Über Emirates
Die vielfach ausgezeichnete Fluggesellschaft Emirates fliegt seit 18 Jahren von der Schweiz nach Dubai und bietet derzeit täglich zwei Nonstop-Verbindungen von Zürich zum internationalen Drehkreuz der Airline in Dubai an. Ab dem 1. Juni 2011 fliegt die internationale Airline der Vereinigten Arabischen Emirate täglich von Dubai nach Genf.

Aktuell fliegt Emirates zu über 100 Destinationen auf sechs Kontinenten. Passagieren der First- und Business Class steht ein kostenloser Emirates Chauffeur-Service an vielen internationalen Flugzielen zur Verfügung. Emirates betreibt eine der jüngsten Flotten weltweit, bestehend aus 151 Grossraumflugzeugen – darunter 13 Airbus A380. Mit insgesamt 90 festbestellten Jets vom Typ A380 ist Emirates weltweit der grösste Kunde des Superjumbos.

Emirates

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.