Ernst Göhner Stiftung: Beteiligung an Biketec AG

Kurt Schär

Kurt Schär, Geschäftsführer der Biketec AG.

Huttwil – Die EGS Beteiligungen AG, eine 100% Tochtergesellschaft der Ernst Göhner Stiftung, investiert in die Biketec AG, die eine Erhöhung des Aktienkapitals vornimmt. Der erfolgreiche Elektrovelopionier sichert sich mit diesem langfristig orientierten Partner die Finanzierung des weiteren Wachstums.

Die vor 10 Jahren gegründete und seit 2009 in Huttwil ansässige Biketec AG stellt die FLYER Elektrofahrräder her. Die Firma hat ein schnelles und profitables Wachstum hinter sich und konnte 2011 erstmals über 100 Mio. Franken Umsatz generieren. Der rasch wachsende Markt und die langfristige Sicherung der Unabhängigkeit haben die Aktionäre der Biketec AG vor einiger Zeit bewogen, mögliche Finanzierungspartner zu evaluieren. Mit der EGS Beteiligungen AG konnte ein langfristig und unternehmerisch orientierter Investor gewonnen werden. Kurt Schär, Geschäftsführer der Biketec AG, betont: „Die Ernst Göhner Stiftung setzt die Beteiligungserträge für soziale und kulturelle Zwecke ein. Dieser philantropische Ansatz entspricht unseren eigenen Wert-vorstellungen und war ein entscheidender Grund für die bisherigen Aktionäre, EGS Beteiligungen AG anderen Interessenten vorzuziehen.“

EGS Beteiligungen AG 40% am Aktienkapital der Biketec
Mit einer Kapitalerhöhung erwirbt die EGS Beteiligungen AG 40% am Aktienkapital der Biketec. Das sichert Biketec die Unabhängigkeit und die Finanzierung des weiteren Wachstums. Die EGS Beteiligungen AG wird im Verwaltungsrat Einsitz nehmen. Die bisherigen Aktionäre bleiben alle am Unternehmen beteiligt. Die operative Führung erfährt keinerlei Veränderung: Sie ist weiterhin in den Händen der Gründungsaktionäre Kurt Schär (Geschäftsführer) und Hans Furrer (Leiter Produktion) sowie der weiteren Geschäftsleitungsmitglieder Yvonne Breuers (Finanzen) und Simon Brülisauer (Tou-rismus und Events). Für die EGS Beteiligungen AG ist Biketec AG ein weiteres Engagement, welches zum Erhalt und der Fortentwicklung des Vermögens der Ernst Göhner Stiftung beitragen soll. Dominik Sauter, Geschäftsführer EGS Beteiligungen AG, sagt: „Wir sind überzeugt, dass der Markt für Elektrofahrräder auch in den nächsten Jahren wachsen wird und dass FLYER mit ihrer ausgezeichneten Marktstellung von diesem Wachstum profitieren kann.“ Weiter ist EGS Beteiligungen AG u.a. bei den Firmen Schild, Bauwerk, Wasserwerke Zug und Biella engagiert.

Biketec in Kürze:
Die Biketec AG wurde 2001 gegründet; sie hat die FLYER Aktivitäten der vorgängigen Firma BKTech AG übernommen. Das rasante Wachstum machte einen Standortwechsel von Kirchberg nach Huttwil nötig, wo 2009 das mondernste und erste aus-schliesslich für Elektroräder konzipierte Werk Europas bezogen wurde. Innert zweier Jahre mussten bereits zwei Erweite-rungsbauten angefügt werden; dank nunmehr acht Montagestrassen wurde die tägliche Kapazität auf bis zu 300 FLYER / Tag erhöht. Die passend zur Nachhaltigkeitsmaxime der Marke nach Minergie-P®-Standard errichtete Fabrik ist inzwischen eine Attraktion für sich: Sie wird von zahlreichen Gruppen besucht. Die Mitarbeiterzahl hat sich innert 6 Jahren auf 160 Personen fast verzehnfacht. Die Jahresproduktion beläuft sich gegenwärtig auf über 50 000 FLYER, verteilt auf 11 verschiedene Modell-reihen. Der Exportanteil beträgt deutlich über 50%, Hauptmärkte sind Deutschland, Holland und Österreich.

Biketec hat in den vergangenen Jahren mehrere Auszeichnungen für seine Produkte und die unternehmerische Tätigkeit er-halten: 2009 etwa den „Watt d’Or“ des Bundesamtes für Energie in der Kategorie «Energieeffiziente Mobilität»; 2011 zwei Eu-robike Awards für die R-Serie und das Cargo; im gleichen Jahr wurde Geschäftsführer Kurt Schär beim «Entrepreneur Of The Year®»-Wettbewerb von Ernst & Young zum Unternehmer des Jahres in der Kategorie «Industrie» erkoren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.