EU-Botschafter nicken AIA-Abkommen ab

Personenfreizügigkeit
(Bild: michaklootwijk - Fotolia)

(Bild: michaklootwijk – Fotolia)

Brüssel – Der Ausschuss der Botschafter der 28 EU-Staaten hat am Freitag das Abkommen über den automatischen Informationsaustausch (AIA) in Steuersachen zwischen der EU und der Schweiz gutgeheissen. Dies bestätigte ein EU-Diplomat gegenüber der Nachrichtenagentur sda. Bereits nächste Woche soll das Abkommen unterzeichnet werden.

Zuvor müssen jedoch die Minister der EU-Staaten definitiv grünes Licht geben. Dies dürfte am Dienstag bei ihrem Treffen in Brüssel der Fall sein.

Unterzeichnung voraussichtlich kommende Woche
Bereits einen Tag später soll dann das Abkommen in Brüssel unterzeichnet werden. Für die Schweizer soll Staatssekretär Jacques de Watteville unterzeichnen, für die EU Steuerkommissar Pierre Moscovici und der lettische Finanzminister Janis Reirs. Lettland hat zurzeit die EU-Ratspräsidentschaft inne.

Mitte März war de Watteville schon einmal nach Brüssel gereist. Damals hatten er und sein Verhandlungspartner bei der EU-Kommission, Heinz Zourek, das Abkommen paraphiert. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.