FairFashionFinder: App findet fair produzierte Mode

FairFashionFinder: App findet fair produzierte Mode

Mark Starmanns, getchanged.net.

Zürich – Das Interesse an nachhaltiger Mode wird immer grösser. Doch wo findet man Kleidung, welche möglichst nachhaltig, also ökologisch und fair produziert wurde?

Mit diesem Problem haben sich Claudio Ferrari und Marion Voldan aus Baden in ihrer Maturaarbeit auseinandergesetzt und in Kooperation mit der Organisation GET CHANGED! The Fair Fashion Network die iPhone App ‚FairFashionFinder‘ entwickelt. „Durch unser Umfeld spürten wir, dass das Interesse für nachhaltige Mode vorhanden ist. Dennoch wusste niemand genau, wo diese erhältlich ist oder welchen Labels man vertrauen kann. Dies wollten wir ändern.“, so die beiden Maturanden.

Aktuell rund 400 Läden
Die App listet aktuell rund 400 Läden, welche mindestens eine der über 100 im Fair Fashion Network eingetragenen nachhaltigen Modemarken verkaufen. Dabei greift sie auf die Datenbank vom Fair Fashion Network zurück und listet die Brands auf, die dessen hohen Nachhaltigkeitskriterien genügen. Die strikten Kriterien wurden im Fair Fashion Network mit zahlreichen Experten entwickelt. „Wir merken, dass immer mehr jüngere Leute nach fairen Alternativen suchen und sich beim Thema engagieren wollen. Für uns war es toll, dass Claudio und Marion mit der Idee auf uns zugekommen sind. Wir hoffen, dass viele Leute die App nutzen werden, um fair produzierte Mode in ihrer Stadt zu finden.“, so Mark Starmanns, Präsident vom Verein Fair Fashion Network. Die App ist ab sofort kostenlos im App Store unter FairFashionFinder erhältlich. (mc/hfu)

GET CHANGED!
The Fair Fashion Network vernetzt Interessengruppen und informiert modebewusste und kritische KonsumentInnen über Fair Fashion. Basis des Netzwerks ist die Internet-Plattform getchanged.net, die vom Verein Fair Fashion Network getragen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.