Führungskräfte mit Innovationsgrad ihrer Firmen nicht zufrieden

Innovation

Zürich – Eine aktuelle Umfrage von Korn/Ferry zeigt, dass die Mehrzahl der internationalen Führungskräfte mit dem Innovationsgrad ihres Unternehmens unzufrieden ist. Die Umfrage wurde in über 50 Ländern durchgeführt.

Die zentralen Erkenntnisse im Überblick

  • 62% der Befragten sind der Meinung, dass der CEO massgeblich für Innovationen verantwortlich ist.
  • Fast alle Befragten stimmen überein, dass Innovation für das Umsatzwachstum ein wichtiger Faktor ist.
  • Die Umfrage zeigt, dass Führungskräfte einen höheren Grad an Innovation wichtig und erstrebenswert finden.
  • Innovation und Risiko sind eng miteinander verbunden.

Mutige Führungskräften treiben Unternehmen voran
Dazu Jane Stevenson, stellvertretende Verwaltungsratspräsidentin von Korn/Ferry und Geschäftsführerin der Board- und CEO-Services: „Die Notwendigkeit von Innovation wird immer wieder unterstrichen. Dennoch schaffen es nur wenige Unternehmen, einen Innovationsgrad zu erreichen, der das Unternehmenswachstum nachhaltig beeinflusst. Unternehmen, die diesbezüglich zu den Spitzenreitern zählen, werden von mutigen Führungskräften vorangetrieben, welche verstehen, dass Führung und Innovation untrennbar miteinander verbunden sind. Die Verantwortung für nachhaltige Innovation liegt ganz klar beim Top-Management.“

Ergebnisse der Korn/Ferry-Umfrage für die Schweiz

1) Wie wichtig ist Innovation Ihrer Meinung nach für das Umsatzwachstum?
Sehr wichtig: 100%
Wichtig: 0%
Einigermassen wichtig 0%
Nicht wichtig: 0%

2) Wie zufrieden sind Sie mit dem Grad an Innovation Ihres Unternehmens? *
Sehr zufrieden: 29%
Zufrieden: 43%
Einigermassen zufrieden: 29%
Sehr unzufrieden: 0%
* Aufgrund der Rundung ergeben die Antworten nicht 100 Prozent.

3) Glauben Sie, dass der CEO die grösste Verantwortung für den Grad an Innovation trägt?*
Ja: 88%
Nein: 13%
* Aufgrund der Rundung ergeben die Antworten nicht 100 Prozent.

4) Wie eng sind in Ihren Augen Innovation und Risiko miteinander verbunden?*
Sehr eng: 50%
Eng: 50%
Einigermassen eng: 0%
Nicht eng: 0%

5) Wie wichtig ist die Unternehmenskultur für die Förderung der Innovation?
Sehr wichtig: 100%
Wichtig: 0%
Einigermassen wichtig: 0%
Nicht wichtig: 0%

Methodologie
Die Ergebnisse basieren auf einer globalen Befragung von Führungskräften, welche im Online Executive Center (ekornferry.com) registriert sind. Die Befragten der jüngsten Umfrage kommen aus 50 Ländern und repräsentieren ein breites Spektrum von Branchen und Funktionsbereichen.

ÜberKorn/Ferry
Korn/Ferry ist ein weltweit führendes Executive-Search-Unternehmen, das seit seiner Gründung 1969 innovative Lösungen entwickelt, damit Unternehmen und Organisationen Talente gewinnen, entwickeln und halten können. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Los Angeles (USA) ist mit 90 Niederlassungen in über 40 Ländern vertreten. In der Schweiz beschäftigt Korn/Ferry rund 30 Mitarbeitende, die für nationale und internationale Kunden in den Branchen Konsumgüter, Finanzdienstleistungen, Industrie, Life Sciences, Not-for-Profit und Technologie tätig sind. Zürich wird in den nächsten zwei Jahren zum europäischen Hauptsitz ausgebaut. Das Angebot von Korn/Ferry umfasst auch Leadership & Talent Consulting sowie Futurestep. Weitere Informationen über Korn/Ferry finden Sie auf www.kornferry.com sowie auf www.kornferryinstitute.com für Führungsfragen und Research im Bereich Talent Management.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.