IHAG Privatbank: Aussichten Q1/2014 – Fortsetzung der Börsenhausse erwartet

Symbolbild IHAG Privatbank

Zürich – Nach der Abwendung des Zahlungsausfalls und der Einigung im Budgetstreit entwickelten sich die US-Aktienmärkte positiv übers vierte Quartal, dank guten Makro- und Unternehmenszahlen. In Europa stagnierten die Börsen mehrheitlich.

Wir bleiben positiv für Aktien. Einerseits gibt es nur wenige Anlagealternativen, andererseits sind die Bewertungen zwar nicht mehr günstig, aber Aktien sollten auch 2014 von der erwarteten Wirtschaftsbeschleunigung profitieren können. Risikofaktoren könnten ein zu starkes Tapering oder ein negativer Gerichtsentscheid zum OMT-Programm in Deutschland darstellen. An der Zinsfront bleibt das Potential begrenzt. Der USD sollte von einem Tapering profitieren können. (IHAG/mc/ps)

Die IHAG Privatbank in Kürze
Die vor über 60 Jahren gegründete IHAG Privatbank hat sich schwergewichtig auf das Private Banking ausgerichtet. Zusätzlich zum Private Banking bilden das Kreditgeschäft und der Handel weitere Standbeine. Die IHAG Privatbank ist eine Tochtergesellschaft der IHAG Holding AG und beschäftigt rund 90 Mitarbeitende.

IHAG Logo

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.