Hotel Palace Luzern geht in chinesischen Besitz über

Hotel Palace Luzern

Der chinesische Investor Yunfeng Gao kauft das Luzerner Luxushotel Palace. (Foto: WES1947/Wikimedia Commons)

Zürich – Der Immobilienfonds Credit Suisse Real Estate Fund Hospitality verkauft das Hotel Palace in Luzern an den chinesischen Investor Yunfeng Gao. Zum Preis werden keine Angaben gemacht. Die Victoria-Jungfrau Collection wird den Hotelbetrieb weiterführen. 

Für den Immobilienfonds CS REF Hospitality biete der Verkauf eine gute Gelegenheit, das Immobilienportfolio zu optimieren und den Hotelanteil im Luxussegment zu reduzieren, heisst es in einer Medienmitteilung. Durch die neuen flüssigen Mittel könnten die Fremdkapitalquote gesenkt und das Portfolio bezüglich geografischer Verteilung und Nutzungsarten breiter aufgestellt werden. Der Anlagefokus des Fonds liegt auf fertiggestellten und langfristig vermieteten Objekten im Bereich Hospitality wie Kongresszentren, Studentenwohnungen, Hotels, Residenzen und Gesundheitsimmobilien.

Der chinesische Investor Yunfeng Gao wird mit dem Kauf zu einem wichtigen Player in der Zentralschweizer Hotellerie. Am Samstag wird der Besitzer des Technologiekonzerns Han’s Laser sein zweites Hotel auf Melchsee-Frutt eröffnen, Zudem baut er das Engelberger Hotel Europäischer Hof für rund 100 Millionen Franken in ein Luxushotel um. (CS/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.