Kursavancen in den VAE und Katar

Kursavancen in den VAE und Katar

Geben die jüngsten Kurssprünge Grund zum Zurücklehnen? Händler am Dubai Financial Market (DFM) (Bild: gaf).

von Gérard Al-Fil

Die Kursbarometer an den Börsen in Katar und in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) haben am Sonntag bis zu zwei Prozent hinzu gewonnen. Auslöser war ein Bericht, wonach der Index-Anbieter MSCI am 14. Dezember entscheiden wird, ob Katar und die VAE auf das Niveau von «Emerging Markets» heraufgestuft werden. Bislang gelten beide Golfstaaten aus Sicht von MSCI nur als Frontier Markets.

Von einer Heraufstufung durch MSCI erhoffen sich Doha, Dubai und Abu Dhabi üppige Zuflüsse ausländischer Investment Fonds. Der Grund: der MSCI Frontier Markets Index vereint Unternehmen im Gesamtwert von nur zwei Milliarden Dollar Marktwert. Dagegen bringt der weiter gefasst MSCI Emerging Markets Index 125 Mrd. Dollar auf die Waage.

Fonds Manager nutzen Benschmark-Indizes als Referenzgrösse für die Performance ihrer Portefeuilles. Ausserdem geben sie Auskunft über die Entwicklung der Wirtschaftskraft einer Region, eines Landes oder eines Industriezweiges über einen längeren Zeitraum.

Derweil hilft die Regierung in Abu Dhabi nach. Am Sonntag hat das emiratische Kabinett die rechtlichen Weichen für mehr Aktionärsrechte und mehr Unternehmenstransparenz in dem Golfstaat gestellt – wichtige Kriterien für einen Upgrade durch MSCI.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.