Mit Datenanalysen gegen die Abholzung des Regenwaldes

Hitachi Vantara
Topher White, CEO der Rainforest Connection, bei der Installation eines „Guardians”. (© Rainforest Connection)

Dreieich/ Santa Clara – Hitachi Vantara, Tochterfirma der Hitachi, Ltd. für digitale Infrastruktur und Lösungen, hat gemeinsam mit der gemeinnützigen Rainforest Connection eine Lösung entwickelt, die akustische Umweltdaten zur Vorhersage von illegaler Abholzung der Regenwälder verwendet.

Alle zwei Sekunden wird weltweit eine Regenwaldfläche von der Grösse eines Fussballfeldes zerstört. Das führt jedes Jahr zum Aussterben von Hunderten von Tier- und Pflanzenarten, trägt zu Dürren bei und bedroht Eingeborenenreservate auf mehreren Kontinenten. Die Entwaldung ist für 10%1 aller weltweiten Kohlenstoffemissionen verantwortlich und trägt damit massiv zur globalen Erwärmung bei. Dabei sind 90 Prozent der Entwaldung auf illegalen Holzeinschlag zurückzuführen.

Die Rainforest Connection baut so genannte „Guardians“ (Wächter), die hoch in den Baumkronen installiert werden und in Echtzeit akustische Daten aus dem Regenwald sammeln. In der Vergangenheit wurden die Daten dieser Guardians verwendet, um Geräusche von Kettensägen zu erkennen und Waldhüter zu entsenden, um illegale Holzfäller zu vertreiben. Diese Vorgehensweise hat sich als äusserst effektiv erwiesen, aber leider treffen die Waldhüter häufig erst dann ein, wenn bereits Bäume verloren gegangen sind. Mit Lumada Data Analytics von Hitachi Vantara ist es jetzt möglich, das „Grundrauschen” des Regenwaldes zu erkennen und Anomalien wie die Geräusche von Kettensägen, Gewehrschüsse oder Lastwagen zu identifizieren. Auf diese Weise kann die Rainforest Connection illegale Aktivitäten vorhersagen und nicht nur aufdecken. Waldhüter können geschickt werden, bevor es zu illegalen Abholzungen kommt.

Die Lösung von Hitachi Vantara verwendet benutzerdefinierte Algorithmen, die die akustische Grundaktivität im Wald definieren und dann Anomalien zu diesem Muster identifizieren. Bevor die Kettensäge angesetzt wird, suchen Holzfäller die entsprechenden Stellen ab. Wenn ein solcher Scout in den Bereich des Guardians eindringt, ändern sich die akustischen Signaturen der Tiere – und genau das kann nun zum ersten Mal erkannt werden.

Mit den früheren Erkennungsmöglichkeiten, die Hitachi Vantara bietet, kann die Rainforest Connection noch mehr Bäume und Tiere retten und die natürliche Kohlenstoffspeicherung bewahren.

„Die Projekte mit Hitachi Vantara sind für die Rainforest Connection wegweisend“, kommentiert Topher White, CEO der Rainforest Connection. „Wir können unsere Aktivitäten ausweiten und den Waldhütern klarere Informationen geben, wann mit Abholzungsaktionen zu rechnen ist.” (Hitachi Vantara/mc)

Rainforest Connection

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.