Neue Beschichtung macht Schiffe unzerstörbar

Neue Beschichtung macht Schiffe unzerstörbar
Omniphobe Beschichtung von grossem Nutzen. (Foto: umich.edu, Robert Coelius)

Ann Arbor – Forscher der University of Michigan haben eine omniphobe Beschichtung entwickelt, die klar und langlebig ist. Von besonderem Interesse sind diese Beschichtungen, weil sie den Reibungswiderstand durch Wasser bei Schiffen sowie U-Booten erheblich reduzieren. Dadurch erhofft man sich eine Senkung der Treibstoffkosten. Gesponsert wird das Projekt vom Office of Naval Research.

Vielseitig anwendbar
Wasserabweisende Beschichtungen sind nichts völlig Neues. Dennoch besteht die Schwierigkeit darin, eine zu entwicklen, die gegenüber den meisten Flüssigkeiten standhält und für eine lange Zeit auf mehreren Oberflächen haften bleibt. Um die innovative Beschichtung herzustellen, haben die Wissenschaftler rund um Anish Tuteja umfangreiche Computer-Datenbanken nach bekannten chemischen Substanzen durchforstet.

Anschliessend wurden komplexe mathematische Gleichungen herangezogen, um auf Basis der molekularen Eigenschaften jeder Substanz zu berechnen, wie diese bei Vermischung reagieren. Nach der Analyse von Hunderten von Kombinationen haben die Forscher den richtigen Mix ausfindig gemacht. Die gummiähnliche Kombination kann auf mehrere Arten aufgetragen werden: Man kann sie sprühen, pinseln oder durch Rotationsbeschichtung oder Eintauchen auf verschiedenartigen Oberflächen applizieren.

Schutz vor schlechtem Wetter
Bei Laborversuchen ist die Beschichtung sogar bei Kratzern, Druckstellen und anderen alltäglichen Belastungen unversehrt geblieben. Neben der Reduktion des Reibungswiderstands wollen die Forscher die omniphobe Beschichtung auch zum Witterungsschutz von hochwertigem Equipment – wie Sensoren, Radargeräten und Antennen – nutzen. Eine kommerzielle Nutzung der neuen Beschichtung ist bereits in Planung. (pte/mc/ps)

University of Michigan

Office of Naval Research

Original-Beitrag bei pressetext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.