Neue Emission für den Credit Suisse Real Estate Fund Siat

Hypotheken
(Bild: Pixabay)

Zürich – Der Immobilienfonds Credit Suisse Real Estate Fund Siat führt vom 22. August bis 2. September 2016 eine Kapitalerhöhung von maximal CHF 174,6 Mio. durch. Jedem bisherigen Anteil wird ein Bezugsrecht zugeteilt. Zwölf Bezugsrechte berechtigen zum Bezug von einem neuen Anteil. Total werden maximal 1’187’592 neue Anteile ausgegeben.

Die am 14. Juni 2016 in Aussicht gestellte Kapitalerhöhung wird durchgeführt. Im Hinblick auf die Ausgabe von neuen Anteilen wurden die Liegenschaften des Portfolios durch unabhängige Schätzungsexperten neu geschätzt. Daraus ergibt sich per 9. September 2016 ein neuer Nettoinventarwert von CHF 143.65 pro Anteil. Dies entspricht einer Steigerung von CHF 2.55 pro Anteil zum Nettoinventarwert per 31. März 2016. Der Ausgabepreis beträgt CHF 147.00 netto pro neuen Anteil.

Liberierung per 9. September
Die Emission wird kommissionsweise («best-effort basis») im Rahmen eines öffentlichen Bezugsangebots in der Schweiz durchgeführt. Jedem bisherigen Anteil wird ein Bezugsrecht zugeteilt. Zwölf Bezugsrechte berechtigen zum Bezug von einem neuen Anteil zum Ausgabepreis von CHF 147.00 netto. Ein offizieller Bezugsrechtshandel findet vom 22. bis zum 31. August 2016 an der SIX Swiss Exchange AG statt. Nicht gezeichnete Anteile werden allenfalls nicht emittiert, wodurch sich der Emissionsbetrag verändert. Am 7. September 2016 wird die effektive Anzahl der neu zu emittierenden Anteile bekannt gegeben. Die Liberierung erfolgt per 9. September 2016. Der Emissionserlös soll für das weitere Wachstum des Immobilienportfolios verwendet werden.

Fünf Bauprojekte in der Realisierungsphase
Als grösster Wohnimmobilienfonds der Schweiz verfügt der Credit Suisse Real Estate Fund Siat (CS REF Siat, Valor 1 291 370) über ein diversifiziertes Portfolio mit insgesamt 172 Liegenschaften sowie insgesamt rund 11’500 einzelnen Mietverhältnissen. Aktuell sind fünf Bauprojekte im Umfang von circa CHF 420 Mio. in der Realisierungsphase. Kürzlich wurde das rechtskräftig bewilligte Bauprojekt Erlenmatt Baufeld A in Basel im Miteigentum mit dem Credit Suisse Real Estate Fund LivingPlus und dem Credit Suisse Real Estate Fund Interswiss zu je einem Drittel erworben. Ebenfalls in Basel ist der CS REF Siat in eines der Wohnhochhäuser Sky Lights Schoren investiert. Das Hochhaus ist im Herbst 2016 bezugsbereit und bereits jetzt zu rund 75% vermietet. In Dübendorf zwischen Dorfkern und Überlandstrasse wird von Anfang September 2016 bis Frühling 2021 in drei Etappen das an der Glatt gelegene Wohnquartier Im Giessen mit rund 380 Mietwohnungen und rund 7 000 m2 Gewerbeflächen gebaut – rund 6 000 m2 der Geschäftsflächen sind schon heute mit einem langfristigen Mietvertrag vermietet. Schliesslich entstehen in Cadenazzo im Tessin die Wohnbausiedlung Sasso Corbaro und in der Westschweiz, in Neuchâtel, die Wohnliegenschaft Jardin du Lac.

Der CS REF Siat mit einem Gesamtfondsvermögen von CHF 2 695,4 Mio. per 31. März 2016 investiert vorwiegend in Wohnliegenschaften. Zudem verfügt der Fonds über ausgesuchte Geschäftsliegenschaften, die langfristig an erstklassige Mieter vermietet sind. (mc/pg)

Credit Suisse Real Estate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.