New Yorker Polizei setzt Roboterhund ein

New Yorker Polizei setzt Roboterhund ein
«Kommissar Rex 4.0» in den Strassen New Yorks. (Bild: YouTube)

Die an Tiere erinnernden Roboter von Boston Dynamics sind im Netz Stars. Doch wenn sie, wie jetzt in New York City, unerwartet an öffentlichen Orten eingesetzt werden, hält sich die Begeisterung in Grenzen.

Die New Yorker Polizei rechtfertigt sich im Netz für den Einsatz eines neuartigen Roboters. Das Spot genannte Modell, ein auf vier Beinen laufender Roboter der Firma Boston Dynamics, war im Stadtteil Bronx gefilmt worden. Über den Kanal «FreedomNewsTV» landete der Clip auf YouTube. Dort kommentierten Nutzerinnen und Nutzer das Video mit Sätzen wie «Mehr als unheimlich» oder «Als Nächstes werden sie ihn bewaffnen».

Das New York Police Department (NYPD) reagierte via Twitter auf die Skepsis, die dem Robotereinsatz entgegenschlug. «Das NYPD setzt seit den Siebzigerjahren Roboter ein», heisst es dort, «um in Geiselsituationen und bei Gefahrgutvorfällen Leben zu retten.» Der Spot werde derzeit getestet, um seine Fähigkeiten im Vergleich zu anderen Modellen zu bewerten.

Die Roboter sind Netzhelden
Viele Roboter aus dem Hause Boston Dynamics sind gewissermassen Webstars. Videos zur Leistungsfähigkeit des Spot sind in der Vergangenheit durch soziale Netzwerke und Medien um die Welt gegangen, darunter ein vergleichsweise aktueller Clip, in dem er aufräumt, Türen öffnet und Pflanzen eintopft. (SPIEGEL)

Lesen Sie den ganzen Beitrag bei SPIEGEL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.