Orascom Development: Technische Universität Berlin eröffnet ersten Campus in El Gouna

Samih Sawiris
Samih Sawiris, VRP Orascom DH.

Orascom-CEO Samih Sawiris.

Altdorf – Während mehr als zwei Jahrzehnten hat sich El Gouna von einem Wüstenstreifen über eine bekannte Feriendestination hin zu einer vollwertigen Stadt mit über 20’000 Einwohnern entwickelt. Seit gestern beherbergt El Gouna zusätzlich eine wichtige akademische Ausbildungsstätte: Die Technische Universität Berlin (TUB) eröffnete ihre Aussenstelle in der Stadt.

TUB ist eine der weltweit führenden technischen Universitäten. Die Anlage erstreckt sich über eine Fläche von 10’000 Quadratmetern und verfügt über einen Hörsaal, eine Ausstellungs- und Lesefläche sowie über sieben Gebäude mit Seminar-, Labor- und Büroräumen. Der Campus ist dank der finanziellen Unterstützung der Sawiris-Stiftung für soziale Entwicklung ermöglicht und von der Orascom Development Holding AG (Orascom Development) erstellt worden. Die Niederlassung ist das Ergebnis der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen den ägyptischen und deutschen Bildungsministerien, der TUB, der Orascom Development und der Sawiris-Stiftung.

Masterstudiengänge in Energietechnik, Stadtentwicklung und Wassertechnik
Die TUB bietet Studierenden in einer ersten Phase Masterstudiengänge in Energietechnik, Stadtentwicklung und Wassertechnik an. Neben dem Nutzen für die Bildung wird die Forschung im Bereich der nachhaltigen Entwicklung sowohl El Gouna als auch Ägypten und den Nahen Osten voranbringen. Sowohl in der Ausgestaltung als auch beim Inhalt erfüllen die Studiengänge die Vorgaben des deutschen Hochschulgesetzes. «Der neue Campus in El Gouna bereichert die Internationalisierungs- und Weiterbildungsstrategie der TUB enorm», erklärte Jörg Steinbach, Präsident der TUB, an der Eröffnungsfeier. Samih O. Sawiris, Gründer und Verwaltungsratspräsident der Orascom Development und Mitglied der Sawiris-Stiftung, unterstrich die Bedeutung, dass ägyptische Studenten vor Ort die gleiche Qualität an Ausbildung erhalten werden wie in Deutschland: «Der Titel des deutschen Ingenieurs ist eine besondere Marke und ägyptische Studenten werden von der Qualität der Studiengänge profitieren.» (Orascom/mc/hfu)

Über die Gruppe
Orascom Development ist ein führender Entwickler von integrierten Ortschaften/Städten, die Hotels, Privatvillen, Wohnungen, Freizeiteinrichtungen wie etwa Golfplätze und Jachthäfen aber auch unterstützende Infrastruktur umfassen. Das breit diversifizierte Portfolio von Orascom Development umfasst Destinationen in neun Ländern (Ägypten, Vereinigte Arabische Emirate, Jordanien, Oman, Schweiz, Marokko, Montenegro, Grossbritannien und Rumänien). Die Gruppe betreibt momentan sechs Städte: El Gouna, Taba Heights und Haram City in Ägypten, The Cove in den Vereinigten Arabischen Emiraten und Jebel Sifah sowie Salalah Beach in Oman. Orascom Development verfügt über eine Doppelkotierung mit einem Primär-Kotierung im Hauptsegment an der SIX Swiss Exchange und einer Zweitkotierung an der EGX Egyptian Exchange.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.