Peach Property Group AG beschliesst Begebung einer Hybridanleihe

Hypotheken
(Bild: Pixabay)

(Foto: Pixabay)

Zürich – Der Verwaltungsrat der Peach Property Group AG hat die Begebung einer nachrangigen Obligation („Hybridanleihe“, ISIN: CH0305711647) beschlossen. Die Zeichnungsfrist im Rahmen des öffentlichen Angebots in der Schweiz beginnt am 2. Dezember 2015 und endet voraussichtlich am 11. Dezember 2015 (12:00 Uhr), eine vorzeitige Schliessung ist möglich. Zudem findet eine Privatplatzierung bei ausgewählten europäischen Investoren statt, wie der Investor im Bereich Wohn- und Geschäftsimmobilien in einer Mitteilung schreibt.

Das Zielvolumen der Hybridanleihe liegt bei CHF 25 Mio. Bei grosser Nachfrage ist eine Erhöhung des Volumens auf CHF 50 Mio. möglich. Die Hybridanleihe hat eine unbegrenzte Laufzeit, eine Kündigung durch die Peach Property Group ist erstmals zum 15. Dezember 2018 möglich. Der Zinscoupon beläuft sich bis zum 15. Dezember 2018 auf 5,00% p.a., anschliessend liegt der jährliche Zins bei 3-Monats-Libor zzgl. 9,25%. Die Kotierung der Hybridanleihe an der SIX Swiss Exchange soll zum 15. Dezember 2015 erfolgen.

Anlässlich der Roadshow der Konzerntochter Peach Property Group (Deutschland) AG von Anfang November 2015 hätten insbesondere institutionelle Investoren aus der Schweiz sehr konkretes Interesse an der nun gewählten Struktur einer Hybridanleihe auf Gruppenstufe bekundet, heisst es weiter. (Peach Property/mc/pg)

Details zur Anleihe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.