Positive Aussichten für den Markt mit Erneuerbaren Energien in der Schweiz

Solar-Energie

Zürich – Nach zwei Quartalen mit nachlassender Wachstumsdynamik hat der Renewable Energy Index Schweiz wieder kräftig zugelegt. Im 2. Quartal 2014 erreichte der Index einen Stand von 54.5 Punkten und zeigt über praktisch alle Subindizes ein positives Bild. In der Branche für erneuerbare Energien und Energieeffizienz sei deshalb in den nächsten Monaten von einer schwungvollen konjunkturellen Entwicklung auszugehen, kommentiert aee suisse, die Dachorganisation der Wirtschaft für erneuerbare Energien und Energieeffizienz, die Ergebnisse des von der Credit Suisse ermittelten Index.

Am stärksten sind die Umsätze gestiegen. Der entsprechende Subindex schloss 8.8 Punkte höher als im Vorquartal auf 59.8 Punkten. Mit einem Plus von 3.1 Punkten schloss der Subindex «Auftragsbestand» auf 54.9 Punkten. Die höheren Auftragsbestände lassen auch in den kommenden Monaten wachsende Umsatzzahlen erwarten. Ebenfalls zugelegt hat der Subindex «Lieferfristen», der mit 51.1 Punkten wieder in der Wachstumszone schloss. Die steigenden Lieferfristen weisen auf eine bessere Kapazitätsauslastung hin.

Die Lagerbestände an Rohmaterialien, Halbfabrikaten und Komponenten haben abgenommen, was in diesem Fall zusammen mit dem starken Umsatzplus als Zeichen für eine unerwartet hohe Produktion interpretiert werden kann. Mit einem Plus von 0.8 hat sich schliesslich auch das Beschäftigungswachstum nach der leichten Verlangsamung im Vorquartal wieder etwas beschleunigt. Einzig der Subindex «Export» verharrte mit einem Minus von 0.2 Punkten auf 48.4 Punkten ein weiteres Quartal in der Kontraktionszone. (aee/mc/pg)

Renewable Energy Index Schweiz für das 2. Quartal 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.