PriceHubble und TECMA Solutions starten eine neue internationale Partnerschaft

PriceHubble
v.l.n.r.: Stefan Heitmann, Mitgründer/Verwaltungsratspräsident PriceHubble, Markus Stadler, Mitgründer/COO PriceHubble, Julien Schillewaert, CEO PriceHubble. (Foto: zvg)

Zürich – TECMA Solutions S.p.A., ein auf die digitale Transformation der Immobilienbranche spezialisiertes und an der Euronext Growth in Mailand notiertes Technologieunternehmen, und PriceHubble, der Spezialist für datengesteuerte Lösungen für den Immobilien- und Finanzmarkt, starten eine langfristige Partnerschaft über mehrere Länder hinweg. Ziel ist es, die Synergien der gemeinsamen Kundensegmente zu nutzen, um das Angebot an digitalen Lösungen entlang der Wertschöpfungskette von Wohnimmobilien für Kunden zu erweitern. Die Zusammenarbeit erstreckt sich auf mehrere europäische Länder, insbesondere auf die Schweiz, Italien, Deutschland, Frankreich, Belgien, Österreich und das Vereinigte Königreich.

«Die Internationalisierung und Konsolidierung unserer globalen Expansion ist ein wichtiger Pfeiler unserer Wachstumsstrategie. Einerseits wird diese Partnerschaft mit PriceHubble es unseren Kunden ermöglichen, digitale Immobilienbewertung und -analyse auf höchstem technologischen Niveau in unsere Plattformen zu integrieren», erklärt Pietro Adduci, CEO von TECMA. «Auf der anderen Seite werden die Kunden von PriceHubble (darunter Bauträger, Vermögensverwalter und Makler) von unseren Technologien (Hard- und Software) und digitalen Inhalten profitieren, die ausschliesslich dazu dienen, die Vermarktungsphase von Immobilienprojekten zu verbessern».

TECMA ist ein Technologieunternehmen, das sich auf die digitale Transformation der Immobilienbranche konzentriert und technische Lösungen zur Beschleunigung und Vereinfachung der Verkaufs- und Mietverwaltungsprozesse anbietet. Integrierte Cloud-Softwarelösungen bilden das Herzstück des Technologieangebots von TECMA und ermöglichen die vollständige Kontrolle über die kommerzielle / Go-to-Market-Phase in der Immobilienbranche sowohl im Wohn- als auch im Gewerbeimmobiliensegment.

Stefan Heitmann, Gründer und Verwaltungsratspräsident der PriceHubble AG: «TECMAs Fähigkeit, verschiedene Wissenschaften und künstlerische Disziplinen für den Immobilienmarkt zu kombinieren und zu digitalisieren, in Verbindung mit unserer Stärke in der Datenwissenschaft und der Entwicklung digitaler Lösungen, ist ein sehr überzeugendes Angebot für unsere jeweiligen Kundengruppen. Es unterstützt auch die Vision von PriceHubble, das Kundenerlebnis im Immobilien- und Finanzbereich auf die nächste Stufe zu heben.»

Darüber hinaus ergänzt Julien Schillewaert, CEO von PriceHubble: «Die starke internationale Ausrichtung von TECMA passt sehr gut zu unserem internationalen Führungsanspruch und unserer kontinuierlichen Expansionsstrategie. Wir werden in der Lage sein, über mehrere Länder hinweg zusammenzuarbeiten, um gemeinsam lokalen und internationalen Immobilienunternehmen ein umfassendes und komplementäres Angebot an digitalen Lösungen zu bieten. Dies bietet multinationalen Unternehmen die Möglichkeit, ihr eigenes digitales Ökosystem für ihr Geschäft aufzubauen. Darüber hinaus können wir dank der Marktführerschaft von TECMA in Italien einen wichtigen ersten Schritt auf dem italienischen Markt machen.»

PriceHubble arbeitet daran, die Kundenerfahrung in der gesamten Wertschöpfungskette der Immobilien- und Hypothekenbranche signifiikant zu verbessern, indem es datengestützte und auf maschinellem Lernen basierende Immobilienprodukte mit Schwerpunkt auf Bewertungen, prädiktiven Analysen und umsetzbaren Erkenntnissen entwickelt, die alle in eine hochmoderne Visualisierung eingebettet sind. Die Produkte und Tools von PriceHubble bieten ein neues Mass an Markttransparenz und ermöglichen es dem B2B-Kundenstamm von PriceHubble, die Leistungsfähigkeit von Big-Data-Analysen für sich und ihre Endkunden zu nutzen, um letztlich ein höheres Mass an Transparenz zu erreichen und intelligentere Immobilienentscheidungen zu treffen. (PriceHubble/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.