Repower erlangt Abstimmungssieg im Puschlav

Repower, Stausee Lago Bianco im Puschlav

Stausee „Lago Bianco“ im Puschlav.

Poschiavo – Repower darf die Wasserkraft im unteren Puschlav für weitere 80 Jahre nutzen. Nachdem 2010 bereits die Gemeinden Poschiavo und Pontresina den Konzessions-Verträgen zur Nutzung der Wasserkraft im oberen Puschlav zugestimmt haben, sagten die Stimmbürger von Brusio Ja zu einem neuen Konzessionsvertrag zur Nutzung der Wasserkraft im unteren Puschlav.

Der aktuelle Konzessionsvertrag ist noch bis 2020 gültig. Repower zeigte sich in einer Mitteilung vom Sonntag über den Ausgang der Abstimmung erfreut. Damit sei es gelungen, die Nutzung der Wasserkraft im ganzen Valposchiavo zu koordinieren und mit dem Projekt „Lago Bianco“ in Übereinstimmung zu bringen.

Projekt „Lago Bianco“
An der Abstimmungen zum Konzessionsvertrag wurden auch Vereinbarungen genehmigt, in welchen unter anderem geregelt wird, wie die auf Gemeindegebiet von Brusio gelegenen Anlageteile des 1000-MW-Pumpspeicher-Kraftwerks „Lago Bianco“ und die erforderlichen Baustelleneinrichtungen realisiert werden können. (awp/mc/ps/02)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.