«Savoy Hotel Baur en Ville» wird umfassend renoviert

«Savoy Hotel Baur en Ville» wird umfassend renoviert
Savoy Hotel Baur en Ville schliesst den Betrieb für zweieinhalb Jahre und wechselt das Management. (Foto: Savoy Baur en Ville)

Zürich – Der Verwaltungsrat der Savoy Hotel Baur en Ville AG hat beschlossen, das traditionsreiche Hotel am Zürcher Paradeplatz einer umfassenden Innenrenovation zu unterziehen. Das Hotel wird dafür Anfang 2022 den Betrieb für rund zweieinhalb Jahre einstellen und Mitte 2024 wieder aufnehmen. Mit der Wiedereröffnung wird das Management des Hotels an die Mandarin Oriental Hotel Group, eine mehrfach preisgekrönte Betreiberin von weltweit führenden Hotels, Resorts und Residenzen im obersten Luxussegment, übergehen. Ab dann wird das Hotel «Mandarin Oriental Savoy Zürich» heissen.

Die Credit Suisse Group AG, Hauptaktionärin des traditionsreichen Hauses am Zürcher Paradeplatz, betrachtet die Renovation des Savoy Hotel Baur en Ville als Bekenntnis sowohl zu Zürich als Standort von Fünf-Sterne-Plus-Hotels sowie zum Ensemble des historischen Gebäudebestandes am Zürcher Paradeplatz.

80 statt 104 Zimmer
Der Innenausbau erfolgt nach Plänen des renommierten Pariser Innenarchitekten Tristan Auer. Das Bauprojekt, das morgen bei der Baubehörde der Stadt Zürich eingereicht wird, sieht vor, das Hotel künftig mit 80 statt aktuell 104 Zimmern zu führen und diese durchgängig umzugestalten. Den Gästen des Savoy werden damit weniger, aber grössere Zimmer zur Verfügung stehen. Auch die im ersten Obergeschoss befindlichen Sitzungs- und Veranstaltungsräume sind – in bereits erfolgter Abstimmung mit der Denkmalpflege – in die Renovation mit einbezogen, wobei schützenswerte Elemente wie der grosse Ballsaal oder die Zunftstube der «Vereinigten Zünfte zur Gerwe und zur Schuhmachern» in ihrer Struktur erhalten bleiben. Die Lobby und das Gastronomiekonzept werden umfassend neugestaltet. Das Äussere des Hotelkomplexes erfährt – bis auf den Namenszug am Gebäude und einer kleineren Anpassung im Eingangsbereich an der Poststrasse – dabei keine Veränderung.

Sanierung der Haustechnik und ökologische Optimierungen
Neben den für die zukünftigen Gäste augenfälligen Veränderungen im Innern des Gebäudes sind des Weiteren auch die Sanierung der Haustechnik und ökologische Optimierungen vorgesehen mit dem Ziel, dass das renovierte Savoy noch weniger als halb so viel Kohlendioxid im Betrieb ausstösst wie heute.

Über die Geschichte des Savoy Hotel Baur en Ville
Das Baur en Ville wurde am 24. Dezember 1838 vom Vorarlberger Bäckergesellen Johannes Baur als erstes Grand Hotel der Stadt Zürich eröffnet. Nach Umbauarbeiten in den Jahren 1857 und1907 umfasste das Hotel bei der Neueröffnung im Juni 1908 insgesamt 170 Zimmer. In den Jahren 1975 bis 1978 schloss das Hotel seine Pforten, um erneut einen grossen Umbau durchzuführen. Dabei wurde die Fassade sorgfältig demontiert, um danach wieder historisch genau rekonstruiert zu werden. Seither verfügt das Savoy Hotel Baur en Ville über 104 Zimmer und Suiten und mehrere Veranstaltungsräume.

Savoy Hotel Baur en Ville
Mandarin Oriental Hotel Group

One thought on “«Savoy Hotel Baur en Ville» wird umfassend renoviert

  1. 2008, als die grössten Banken die Welt fast in den Ruin getrieben haben, war eine Bemerkung die mir aufgefallen ist: Bänker sind nicht lernfähig. So auch im Falle des Savoy Hotels in Zürich. Die CS Gruppe übergibt einer Honkong-Chinesen-Gruppe das Mangement. Was aber noch schlimmer ist, der Verkauf des Palace-Hotels in Luzern an einen chinesischen Investor. Die Gewaltherschaft des menschenverachtensten Regim der Welt wird also Mit-Besitzer eines legendären Schweizer Hotels. Wie hiess es 2008? Bänker sind nicht lernfähig. Alles Klar?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.